COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Long COVID

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

Ich lasse mich nicht impfen, unter keinen Umständen 

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

Am Montag, dem 14.06.2021 die erste Impfung bekommen und keine Nebenwirkungen (Biontech)  die nächste am 05.07.2021.

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Meine Frau und ich haben am 15.Juni unsere zweite Astrazereneca Impfung bekommen. Obwohl meine Frau erst kürzlich einen neuen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen hat, ist die Impfung gut überstanden worden.

Unser Sohn hat gestern, 17.06. seine zweite Impfung über seine Behindertenwerkstatt bekommen. War mna gewesen. Hat diese auch gut überstanden.

Wer sich nicht impfen lässt, ist selber schuld.

Es sollte doch für jeden selbstverständlich sein, sich impfen zu lassen.

Es ist aber durchaus möglich, dass einige noch nichts von Herdenimmiunität gehört haben.

Beste Grüße aus Berlin

Rentner1

(Bernd)

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Alles gute Worte, denen ich nichts abgewinnen kann. Ich möchte geimpft werden und habe mich vor Monaten bei meiner Hausärztin eintragen lassen. Normal gehöre ich in die Prioritätenliste 2, wurde "vergessen". Jetzt ist diese Liste gegenstandslos, also warte ich bis zum "Sankt Nimmerleinstag" ?  Meine Frau bekommt im Juli ihre 2. Spritze, vielleicht kann ich da unterschlüpfen ?

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

da stellt sich der Hausarzt aber an!  Per EDV  im Impfzentrum als Priorität 2 bekommt aber auch einen Termin!

zu mindestens bei uns! 

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?

• Botschafter-Mitglied
Gepostet am

Hallo und guten Tag. Mein Mann wurde am 18.6. das zweite Mal beim Hausarzt geimpft. Es ist alles gut gegangen, nur klagt er über Kopfschmerzen. Ob das nun von der Impfung ist oder war, oder das schwüle heiße Wetter, kann ich nicht sagen. Aber seit heute geht es ihm besser.

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

Ich arbeite in einem systemrelevanten Beruf und hatte als eine der Ersten, die Möglichkeit, mich impfen zu lassen, habe es aber nicht und werde es nicht tun. Ich möchte kein Versuchskaninchen sein. Zudem sind alle Informationen und Auflagen, denen wir folgen „müssen“ so schwammig und sinnlos. Beispielsweise soll man Abstand halten und in Bus/Bahn platzt es aus allen Nähten. Zudem habe ich noch keine Kinder und möchte demnach keine Risiken für eine eventuelle Schwangerschaft in der Zukunft eingehen. Es gibt keine Langzeitstudien !!! Glaubt nicht alles, was die Medien sagen ! Ich bin kein Corona Gegner oder dementiere, dass es gefährlich ist, das ist es durchaus ! Dennoch lasse ich mir keine Spritze reinjagen, von dem niemand weiß, ob man dadurch eventuell andere Schäden erhält (in Zukunft, nicht die Symptome unmittelbar nach dem Impfen). Bitte nicht vergessen, trotz Impfung kann man dennoch erkranken und auch Überträger sein !!! 

Bleibt gesund ! 

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

@Nisa22‍ 

Das man sich trotzdem anstecken kann und auch Überträger ist, ist uns allen schon bewusst. Aber ich habe mich impfen lassen. Alleine schon deswegen, damit der Verlauf nicht so gravierend ist. Ich habe nicht nur Verantwortung für mein Leben sondern auch für meinen Mann und unsere Kinder. Hier auf unserer Straße leben sehr viele ältere Menschen, die möchte ich auch nicht gefährden. Ich habe mitbekommen wieviele gestorben sind. / Auch ein Bestatter wohnt auf unserer Straße). Da ist mir der Picks in den Arm das geringere Übel. Unsere Kinder sind auch geimpft ( sind beide über 20. ) Meine Meinung ist halt das Impfen sinnvoll ist, schon alleine um andere nicht zu gefährden

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

sehe ich wie bienchen 23, durch die COPD kann sich mein Zustand nach einer COVID-Infektion schwer verschlechtern.  Und ich möchte meiner Familie nicht zur Last als Pflegefall werden oder meine Aufgaben nicht mehr gerecht werden, weil ich auf Dauer Sauerstoff brauche. Ich kämpfe seit Jahren gegen COVID, habe es seit 30 Jahr und seit 2003 keinen Schub mehr gehabt, wo ich die Verschlechterung nicht wieder rückgängig machen konnte durch Sport, konsequente Ernährung und kämpfen. Mein Arzt hat mir die Impfung mit Astra empfohlen, weil der Todvirenimpfstoff seit Jahrzehnten erprobt ist. Ich bin vor 11 Wochen das erste Mal geimpft und werden nächste Woche das 2. Mal geimpft.  Dann habe ich eine 90 % Chance dem Krankenhaus zu entgehen für zwei Picks. Künstlich beatmet dürfte ich wegen meiner Herzklappt und einem Aneurysma zwischen Lunge und Magen sowieso nicht.  Also finde ich die Impfung um vieles ungefährlicher. Und wie der Arzt sagt, das Risiko zu erkranken und einen schlechteren Gesundheitsstand zu haben ist um ein vielfaches höher als durch Impfschäden so krank zu werden.  Wir trinken auch Bier und essen Weizen und Schokolade, die zu Fettleber, Diabetes und zum Tod führen kann!

COVID-19: Möchten Sie sich impfen lassen?


Gepostet am

I was first vaccinated yesterday