«
»

Top

Eierstockkrebs: Entdecken Sie die personalisierte Medizin, weit weg von der traditionellen Chemotherapie

16.01.2020

Intensivist, ein Mitglied von Carenity Spanien, hat sich bereit erklärt hat, mit uns über ihre Erfahrungen mit Eierstockkrebs und personalisierter Medizin, der "Medizin der Zukunft", zu sprechen.

Eierstockkrebs: Entdecken Sie die personalisierte Medizin, weit weg von der traditionellen Chemotherapie

Meine Geschichte ist die gleiche wie die vieler anderer: Bedenken entstehen, eine Fehldiagnose wird gestellt, das Problem wird minimiert und schließlich stellen sich die Bedenken als Eierstockkrebs heraus. Man muss weiter vorankommen, dem vertrauen, was die Ärzte sagen, man ist verloren, also lässt man sich gehen.

Der Weg besteht aus Weinen, Nervenzusammenbrüchen und Stress. Sie operieren dich und, wie sie dir immer sagen, es ist alles sehr gut gelaufen, es geht immer alles sehr gut... Dann kommt die Zeit nach der Operation: Schmerzen, Ohnmacht, Leiden... Und der Auftritt der Onkologen beginnt: Im Krankenhaus muss man sich an das Protokoll halten und da die Ärzte nicht auf einen hören, fühlt man sich noch machtloser. Die Zeit vergeht und man erholt sich nicht einmal von der Operation.

Und der Auftritt der Onkologen beginnt: Man muss sich an das Krankenhausprotokoll halten und die Ärzte hören nicht auf einen...

Man sucht im Internet nach Informationen, bittet um Rat und stellt dann fest, dass man sich nicht an einem Ort operieren lassen sollte, an dem es keine Spezialisten für diesen Krebs gibt, dass der Eierstock gerissen ist und die Tumorzellen sich in den Magen ausgebreitet haben. Du gehst zu einem anderen Arzt und er sagt dir, dass sie mehr Lymphknoten hätten entfernen sollen, sie hätten dein Zwerchfell und Bauchfell biopsieren sollen und du denkst dir: "Aber was ist in diesem Versorgungssystem los, ich vertraue wegen meiner Unwissenheit blind aber was mache ich jetzt?"

Und dann erscheint ein Engel (mein außergewöhnlicher Spezialist) und leitet Sie. Er sagt Ihnen: "Das erste, was Sie tun müssen, ist zu sehen, ob die Chemotherapie, die sie Ihnen geben, wirksam ist oder nicht", und Sie finden heraus, dass es einen Test gibt der Ihnen das sagt. Wenn Sie das tun, finden Sie heraus, dass die Chemo nur zu 13% wirksam ist, also gehen Sie zu Ihrem Onkologen und er sagt: "Nein, nein, nein, ignorieren Sie diese Tests! Nehmen Sie die Chemo und voilà, das Protokoll beträgt 6 Monate". Sie argumentieren: "Aber 3 Monate, ist das nicht genauso effektiv?" und er sagt: "Ja, das stimmt, aber hier beträgt das Protokoll 6 Monate". Wieder einmal geht der Kampf mit dem System und dem "Protokoll" weiter.

Chemotherapie mit einer 13%igen Erfolgschance oder personalisierte Medizin? 

Die Ärzte hören nicht zu und weigern sich, ihre Protokolle zu ändern. Sie gehen also zurück zu Ihrem wunderbaren Spezialisten und er erzählt Ihnen, dass es im Ausland ein Zentrum gibt, das den Tumor analysieren kann, um Ihre Mutationen zu isolieren und einen Impfstoff nur für Sie zu entwickeln. Es ist personalisierte Medizin; sie sagen dir, dass es die Zukunft ist und du denkst: "Es ist eine Chemotherapie mit einer 13%igen Erfolgschance oder die Zukunft" und schließlich gehst du das Risiko ein.

Es ist jetzt fast zwei Jahre her und alles ist in Ordnung. Man fragt sich immer wieder, warum die Menschen nicht informiert sind, warum sie nicht mit der Medizin der Zukunft behandelt werden dürfen. Warum halten Onkologen an ihrer Chemotherapie fest und sehen täglich Tausende von Menschen sterben? Krebs ist eine Krankheit, die viele äußere und innere Einflüsse hat, aber die Onkologie ist statistisch und Onkologen leben danach. Aber wir sind krank mit dem Willen zu leben, und wenn wir sterben, wollen wir dies mit Würde tun, der Würde, die viele Onkologen uns nehmen, indem sie Patienten mit Chemotherapie töten, im Wissen, dass die Person die Tortur dieser Therapie nicht überleben wird. Ist es ein Mangel an Ethik, Zeit oder gesundem Menschenverstand?

Wir sind krank vor lauter Lebenslust

Die Chemo hört Gott sei Dank dank der personalisierten Medizin irgendwann auf. Hoffentlich dauert es nicht 15 Jahre, bis die Menschen diese Impfstoffe kennenlernen, die speziell für jeden einzelnen Tumor hergestellt werden. Jeder Tumor ist anders, deshalb macht es keinen Sinn, ihn gleich zu behandeln.

Ich bete zu Gott, dass mein Impfstoff weiterhin wirkt, und ich hoffe, dass wir diese verfluchte Krankheit, die in vielen Fällen von uns selbst, von Menschen, von unseren Gewohnheiten, von unserem Konsum erzeugt wird, viel wirksamer bekämpfen können...

Danke an Intensivist für ihre Geschichte! 
Was halten Sie von personalisierter Medizin? Haben Sie schon mal davon gehört? Glauben Sie, dass es eine bessere Behandlung als eine Chemotherapie ist?

avatar Andrea Barcia

Autor: Andrea Barcia, Community Manager Spanien

Andrea Barcia ist derzeit Community Manager Spanien bei Carenity. Sie steht in direkter Kommunikation mit den spanischsprachigen Mitgliedern von Carenity, und ihre Aufgabe ist es, die spanische Plattform zu beleben,... >> Mehr erfahren

Kommentare

Sie werden auch mögen

Die besten kostenlosen Ernährungs-Apps: Wie wird es einfacher, sich gesund zu ernähren?

Die besten kostenlosen Ernährungs-Apps: Wie wird es einfacher, sich gesund zu ernähren?

Den Artikel lesen
Alles Wissenswerte über Kortikosteroid-Behandlungen (Kortison): Anwendung, Dosierung, Nebenwirkungen und mehr!

Alles Wissenswerte über Kortikosteroid-Behandlungen (Kortison): Anwendung, Dosierung, Nebenwirkungen und mehr!

Den Artikel lesen
Schutzmaske gegen Coronavirus (Covid-19): Gesetzgebung, Arten von Masken, Preise...

Schutzmaske gegen Coronavirus (Covid-19): Gesetzgebung, Arten von Masken, Preise...

Den Artikel lesen