Wer langsamer isst, ist seltener dick

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

2 antworten

4 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer langsamer isst, ist seltener dick

Wer sein Essen herunterschlingt, entwickelt eher ein starkes Übergewicht. Wer sich dagegen mehr Zeit für das Essen nimmt, ist seltener dick.

Japanische Wissenschaftler haben im Rahmen einer Studie die Daten von etwa 60 000 Menschen aus den Jahren 2008 bis 2013 ausgewertet und herausgefunden, dass eine Reduzierung der Essgeschwindigkeit helfen kann, Übergewicht, Body-Maß-Index und Umfang der Taille zu verringern und Diabetes, Herz-Kreislauf- und bestimmte Krebserkrankungen zu verhindern.

Auch der Verzicht auf Snacks am Abend und auf Mahlzeiten weniger als zwei Stunden vor dem Zubettgehen schützt der Studie zufolge vor Gewichtszunahme.

Für mehr Informationen:

aerztezeitung.de

Wie sieht das bei euch aus? Greift ihr am Abend öfter zu Snacks? Falls ja, zu welchen?

Wann esst ihr zu Abend?

Beginn der Diskussion - 18.02.18

Wer langsamer isst, ist seltener dick


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ich gebe zu, ja.

Ich bekomme oft gegen 22.30 Uhr nochmals richtig Hunger.

Wenn dann vom Abendessen noch was da ist (ich koche jeden Abend), mache ich mich über die Reste her. Ansonsten esse ich einen Joghurt...

Wenn ich Hunger habe, kann ich nicht schlafen...

Vielleicht habt ihr da Tipps, wie es gar nicht zu Hunger kommt am späten Abend?

Wer langsamer isst, ist seltener dick


Gepostet am

Salut!

Das glaube ich gerne! Wenn man schnell isst, wird man langsamer satt.

Herzliche Grüße

Sybille