«
»

Top

Gesunde Ernährung und Nahrung als Medizin

14.01.2019 • 39 Kommentare

Viele Mitglieder haben auf Carenity ihre Tipps und Erfahrungen geteilt, um Ernährung zu einem wichtigen Bestandteil ihrer Heilung zu machen. Glutenfreie Ernährung, Diäten, Low-Carb, Super Foods… schaut Euch in den verschiedenen Diskussionen um und teilt Eure eigenen Erfahrungen!

Gesunde Ernährung und Nahrung als Medizin

Das macht eine gesunde Ernährung aus

Abwechslung ins Essen bringen, nicht zu viel Tierisches zu sich nehmen, … In diesem Artikel werden die wichtigsten Tipps für eine gesunde und ausgeglichene Ernährung geteilt. Was sind eure Ernährungstipps?

>> Das Thema ansehen <<

Nahrung als Medizin

Kohlenhydratreiche vs. fett- und eiweißreiche Ernährung

Sollte man seine täglichen Kalorien mehrheitlich aus Kohlenhydraten oder aus tierischen Eiweißen und Fetten erhalten (zum Beisoiel Paleo Diät)? Eine Studie von 2018 beschäftigt sich mit dem Thema und viele Mitglieder haben ihre eigenen Erfahrungen dazu geteilt. Schaut in der Diskussion vorbei und steigt in das Gespräch ein!

>> Zum Artikel <<

Kann man zu viele Vitamine zu sich nehmen?

Ein Vitaminmangel ist gefährlich, eine Überdosierung aber auch. Was bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu beachten ist und wie man seinen Vitaminbedarf auf natürliche Weise deckt, damit beschäftigt sich diese Diskussion.

>> Den Artikel lesen <<

Ernährung chronische Krankheiten

Ernährungstipps für Menschen mit NASH

Bei NASH sollte man

- komplexe Kohlenhydrate bevorzugen:
Eine kohlenhydratmoderate Ernährung mit Bevorzugung komplexer Kohlenhydrate (Vollkorngetreideprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst, Nüsse) wirkt sich positiv auf die Insulinresistenz und erhöhte Leberwerte aus.
Einfache Kohlenhydrate wie Trauben- und Fruchtzucker, die reichlich in Softdrinks, Fruchtsäften und Süßigkeiten enthalten sind, sollten gemieden oder nur gelegentlich und in kleinen Mengen verzehrt werden.

- eine fettarme Ernährung wählen:
Da eine hohe Fettzufuhr in der Regel mit einem hohen Verzehr an gesättigten Fettsäuren verbunden ist, sollte die Zufuhr auf ca. 30% der Energiezufuhr gesenkt werden. Gesättigte Fettsäuren wirken sich negativ auf eine Insulinresistenz und auf die Entstehung einer NAFLD aus.
Gesättigte Fettsäuren sind vorwiegend in tierischen Produkten enthalten, wie Butter, Schmalz, Sahne, Wurst, Käse, fettes Fleisch aber auch Kokosöl und Kokosfett. Verwenden Sie besser fettarme Milch- und Fleischprodukte und bevorzugen Sie pflanzliche Fette wie Raps- oder Olivenöl, Margarine, Nüsse, Avocado und Oliven.

Alternative Medizin gegen Brustkrebs

Cathy hat sich alternativen Therapiemethoden zugewandt, um ihren Brustkrebs zu bekämpfen. Die Ernährung nimmt dabei einen wichtigen Platz bei Ihrem Kampf gegen die Krankheit ein. Stellt Eure Fragen, kommentiert und ergänzt das Interview mit euren eigenen Erfahrungen und Meinungen!

>> Die Patientengeschichte lesen <<

Ernährungstipps für Menschen mit Diabetes

Was sollte man mit Diabetes essen bzw. trinken? In einem Interview mit einer Ernährungsberaterin und Diätassistentin gehen wir auf das Thema ein und diskutieren mit der Diabetes-Community.

>> Die Diskussion ansehen <<

Die Deutschen ernähren sich zu salzig

Bei einer zu salzhaltigen Ernährung drohen ein steigender Blutdruck und ein wachsendes Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle. Doch oft ist Salz versteckt… beispielsweise in Wurstwaren, TK-Pizza, Fertiggerichten, Matjes, geräuchertem Fisch, manchen Backwaren (z. B. Toast) und Würzmischungen.

>> Den Artikel lesen <<

Ernährung bei chronischen Krankheiten

Zucker und alternative Süßungsmittel

Zucker sollten Diabetiker, aber auch alle anderen, nur in Maßen zu sich nehmen. Welche Zuckerarten und welche Alternativen zum Zucker gibt es? Wie haltet ihr es mit Zucker bzw. alternativen Süßungsmitteln? Verwendet ihr Zuckeraustauschstoffe, backt ihr mit Stevia, süßt ihr mit Dicksäften?

>> Die Diskussion ansehen <<

 

Unser Forum speziell für Ernährung

Wusstet ihr, dass eines unserer Diskussionsgruppen genau diesem Thema gewidmet ist? Nährstoffmangel, Nahrungsmittelallergien, glutenfreie Diäten ... Zögert nicht, neue Themen/Diskussionen in die Gruppe zu posten und das Forum zu bereichern!

>> Der Gruppe beitreten <<

 

****

Was haltet ihr von den Artikel? Was funktioniert bei euch, was kommt bei euch täglich auf den Tisch?

Teilt EURE Ernährungstipps!

Carenity

avatar Louise Bollecker

Autor: Louise Bollecker, Content Manager & Community Manager Frankreich

Louise ist Community Managerin von Carenity in Frankreich und Chefredakteurin des Gesundheitsmagazins. Sie bietet allen Mitgliedern Artikel, Videos und Erfahrungsberichte. Ihr Ziel ist es, die Stimme der Patienten zu... >> Mehr erfahren

Kommentare

Eva_Be
am 15.01.19

Wer interessiert sich für das Thema Nahrung als Medizin?

@Binchen‍ @Anna59‍ @Manuela56‍ @koechli2606‍ @Karin66‍ @Wollmaus‍ @haste1004‍?

Karin66
am 15.01.19

Hallo Eva,

Ich finde das Thema sehr interessant, denn eine gesunde Ernährung kann auch sehr viel bewirken und trägt auch zur Gesundheit bei.

Liebe Grüße

Karin

haste1004
am 16.01.19
ich immer, weil ich glaube, vieles macht uns krank, in Arte mediathek ist im MOment ein Film eingestellt (noch bis März) Fasten und Heilen, lief am 4.01.2019 um 22.30. Vor 100 Jahren hat man da schon große ERfolge mit Diabetes, Krebs, Rheuma etc. erzielt. Ist durch die Pharmaindustrie einfach in Vergessen geraten. Solltet ihr Euch mal ansehen. Wie gesagt, ich merke es, wenn ich kein Getreide, hauptsächlich Weizen, esse und nach 18 Uhr nichts mehr, kann ich schlafen. Daher lege ich auch Basentage ein, (basten-fasten.de) nach Wacker. Und es bekommt mir super, trinke keinen Kaffee mehr und bin fitter!
Anna59
am 16.01.19

Das Thema ist sehr interessant und ich probiere sehr viel mit der Ernährung aus z.b. habe ich Griechischen Bergtee von dem ich jeden Tag 1 Liter trinke , ich fühl mich fit kann besser schlafen macht euch mal die Mühe und schaut mal was dieser Tee alles kann und dann kommt noch eine Tasse morgens und eine abends von meinem zweiten Tee Hafertee der hat mir 50% meiner Schmerzen in den Knien genommen . Zitronen-Ingwer Tee dazu , ungelogen meine Lebensqualität hat sich um einiges gesteigert  . 

Leander1
am 16.01.19

Hallo Eva, ich finde das Thema auch sehr interessant, würde mich über mehr Infos über das Thema freuen. Danke für den Filmtipp @haste1004‍, da schau ich mal rein!

MfG,

Leander

Sie werden auch mögen

Leben mit einer bipolaren Störung

Bipolare Störung

Leben mit einer bipolaren Störung

Den Artikel lesen
Die Angst vor der Lockerung der Corona-Regeln

Die Angst vor der Lockerung der Corona-Regeln

Den Artikel lesen
HIV und Coronavirus

HIV / AIDS

HIV und Coronavirus

Den Artikel lesen
Lockerung der Corona-Regeln - Wie kann man mit dem Coronavirus leben?

Lockerung der Corona-Regeln - Wie kann man mit dem Coronavirus leben?

Den Artikel lesen