flag de
flag fr flag en flag es flag it flag us
https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-1.jpg

Patienten Diabetes Typ 1

keine antwort

12 gelesen

Thema der Diskussion


anonymous avatar Carenity-Mitglied • Community Managerin
Gepostet am
Guter Ratgeber

Typ-1-Diabetes: Sport reduziert den Bedarf an Insulin

Eine einjährige Studie an der Universität von Birmingham hat gezeigt, dass Typ-1-Diabetiker weniger Insulin benötigen, wenn sie sich regelmäßig bewegen. So erhöht sich durch Sport ihre Insulinsensivität.

An der Studie nahmen zwölf Monate lang insgesamt fast 60 Typ-1-Diabetiker und -Diabetikerinnen im Alter zwischen 16 und 60 Jahren teil. Während die Hälfte der Teilnehmer regelmäßig selbstständig körperliche Übungen absolvierte und die Dauer der Übungen langsam bis auf mindestens zweieinhalb Stunden steigerte, bewegte sich die andere Hälfte eher wenig. Die Teilnehmer dokumentierten selbst Herzfrequenz, Dauer der Übungen und danach gemessene Blutzuckerwerte. Außerdem suchten sie einmal im Monat den Arzt auf.

61 % der Teilnehmer erreichten das geforderte Maß von mindestens 150 Minuten pro Woche an 42 Wochen im Jahr. Das Trainingspensum wurde von ihnen dabei kontinuierlich gesteigert und erreichte zuletzt durchschnittlich 273 Minuten pro Woche, was dem Stoffwechsel sehr zugutekam. So nahm bei den Typ-1-Diabetikern, die regelmäßig Sport betrieben, die Insulinsensivität zu, so dass sie weniger Insulin spritzen mussten.

Für mehr Informationen:

Typ-1-Diabetes: Training reduziert den Insulinbedarf der Patienten

Treibt ihr regelmäßig Sport? Falls ja, wieviel und welche Sportarten?

Ist euer Insulinbedarf weniger geworden, seit ihr euch regelmäßig bewegt?

Bitte nutzt diese Diskussion dazu, um sich mit anderen zum Thema Typ-1-Diabetes, Insulinbedarf und Sport auszutauschen.

icon cross

Interessiert Sie dieses Thema?

Kommen Sie zu den 101 000 Patienten dazu, die sich bereits auf unserer Plattform angemeldet haben. informieren Sie sich über Ihre Krankheit
bzw. die Krankheit Ihres Angehörigen und tauschen Sie sich mit der Community aus

Beitreten

Ist völlig kostenlos und anonym.