Wechseljahrsbeschwerden: was tun?

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Unfruchtbarkeit

7 antworten

85 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am

Hallo, 

ich würde gern wissen, welche Möglichkeiten gibt es?

Möchte lieber pflanzliche Präparate nehmen. Bin 47 Jahre und es beginnt langsam, Gefühlsschwankungen, Gelenkschmerzen, trockene Schleimhäute. Gibt es dafür Salben? Oder Öle?

Welche Erfahrungen habt ihr?

Grüße

Beginn der Diskussion - 03.03.15

Wechseljahrsbeschwerden: was tun?


Gepostet am

Hey AnneLoo, die homöopathie bietet da einiges an - versuchs damit.

Wechseljahrsbeschwerden: was tun?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Was hilft euch bei Wechseljahresbeschwerden?

Wechseljahrsbeschwerden: was tun?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo Rosengarten,

was würdest du in Bezug auf Homöopathie empfehlen?

Gruß

Loreley

Wechseljahrsbeschwerden: was tun?


Gepostet am

Hallo und guten Tag, ich habe seit etwa 4 Jahre keine Beschwerden mehr mit den Wechseljahren. Ich habe 6 kg zugenommen, der ganze Bauch wölbt sich vor und ich schwitze stark. Ich bin jetzt 61 Jahre alt.  An der Schilddrüse liegt es nicht, die Werte sind normal. Die Diabetesberaterin hat gesagt, dass sind die Wechseljahre.Das könnte bis zum 70. Lebensjahr gehen. Ich habe ihr nicht geglaubt. Kann es wirklich sein, dass man nach 4 Jahren ohne Beschwerden wieder was merkt?  Danke für die Antwort.

Wechseljahrsbeschwerden: was tun?


Gepostet am

Mir geht es ähnlich, habe auch noch Hitzewallungen, obwohl ich schon 68 Jahre alt bin, es wurde auch alles andere ausgeschlossen, fühle mich aber sonst wohl und deshalb nehme ich dies gelassen

Wechseljahrsbeschwerden: was tun?


Gepostet am

Guten Abend. ich habe ab und zu noch Hitzewallungen und starkes Schwitzen. Nehme aber keine Medikamente.

Meistkommentierte Diskussionen