/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Allergie der Atemwege

3 antworten

22 gelesen

Thema der Diskussion

Carenity-Mitglied
Gepostet am

Hallo an alle von euch,

bei mir wurde gerade ein Emphysem diagnostiziert.

Mein Pneumologe hat mir von einer Operation erzählt, bei der kleine Kabel in die Lunge gelegt werden.

Wisst ihr, ob es wehtut? Was sind andere Behandlungen?

Danke für deine Antworten, ich bin etwas niedergeschlagen...

Besten Gruß aus der Landeshauptstadt,

HerrLich

Beginn der Diskussion - 15.01.19

Emphysem
Carenity-Mitglied • Community Managerin
Gepostet am
Emphysem
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Also ich habe auch ein Emphysem, also funktionslose Bereiche in der Lunge, auch als Bubbles bezeichnet.

Solange man ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird, ist eine Operation nach Aussage eines befreundeten Chirurgen nicht erforderlich. Ich habe seit Ende 2009 das Rauchen aufgegeben, ich versuche alle schädlichen Einflüsse durch Vermeidung oder Nutzung einer Atemschutzmaske von den Atemwegen fernzuhalten und ich helfe meinem Körper durch die Einnahme diverser Nahrungsergänzungsmittel sich selbst zu heilen. Falls dazu nähere Informationen gewünscht werden, gerne per Skype (Meine ID: unicum55). Hoffe, damit geholfen zu haben. Freundliche Grüße aus Jena - Andreas

P.S.: Nicht vergessen - heutzutage wird auch gerne mal eine OP durchgeführt, weil sie Geld bringt. Immer eine Zweitmeinung einholen! Wenn ich das bei meinem Prostatakarzinom nicht getan hätte, wäre sie mir in der Uniklinik herausgeschnitten worden. Die Zweitmeinung hat mich davor bewahrt und durch ein hochmodernes Bestrahlungssystem wurde mir ohne OP geholfen.

Emphysem
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Hallo @Pseudo kaschiert‍ !

Danke für die Nachricht. Das mit der Zweitmeinung ist vielleicht gar keine schlechte Idee, bin eh etwas verunsichert, komm mit dem aktuellen Pneumologen nicht so gut klar.  Hab nächste Woche nochmal einen Termin. Würde eine OP auch gerne vermeiden...

Beste Grüße,

HerrLich