/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

35 antworten

262 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo,

habe gestern eine Radiosendung gehört, bei der die Leute morgens alles loswerden konnten, was sie ärgert, stört, nervt...

Das Prinzip ist einfach: Kurz drüber reden, in den Mülleimer kicken und loslassen.

Fand die Idee wirklich gut und hab' mir gedacht, das wäre auch was für Carenity.

Fange dabei gleich damit an:

Ich werfe den Wäschständer meiner Nachbarin (und den damit verbundenen Ärger)in den Müll, den sie regelmäßig auf meinem Stellplatz abstellt, damit ich da nicht parken kann. Zur Erklärung: Mein Stellplatz befindet sich vor Ihrer Terrasse und sie findet, der Anblick meines Autos stört die idyllische Vorgartenumgebung.

Loreley

Beginn der Diskussion - 28.10.15

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Nur nichts gefallen lassen, Loreley!

Ich würde heute gerne meinen Computer in den Müll werfen oder besser bestimmte Programme...

Aber wie's so schön heißt: Der Blechdepp ist nur so schlau wie der der vor ihm sitzt... 

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Du parkst doch hoffentlich trotzdem auf deinem Stellplatz oder, Loreley? 

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ich parke trotzdem auf meinem Platz. Im Prinzip läuft das Ganze so ab, dass ich ihr den Wäscheständer auf die Terrasse stelle, wenn er auf meinem Parkplatz steht. Hatte auch schon mehrmals ein Gespräch mit ihr, hat aber nicht wirklich geholfen. 

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Die teils völlig unverständlich formulierten Hausaufgaben meiner Tochter bei denen selbst die Eltern nicht wissen, was das Kind eigentlich machen soll. (In der 1. Klasse!! Das kann noch heiter werden.)

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer noch? Nur keine falsche Scheu! 

Das mit den Grundschulaufgaben, die bereits die Eltern überfordern, kenne ich auch...

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hier ist der "Kummerkasten" von Loreley , koechli2606 .

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Schön, daß es den "Mülleimer" doch noch gibt.

Dann werde ich mal meinen Senf dazugeben:

Ich habe im Moment grosse Probleme mit meiner Katze:

"Garfield" hat nach 10 Jahren bei mir zum ersten Mal eine Krankheit erwischt! Und wie es bei uns in der Familie so üblich ist, gleich voll zugeschlagen. (In der Beziehung kommt sie nach meiner Mutter...) Sie hat eine Verdickung am Unterkiefer, die sich nach der Untersuchung als Krebs herausgestellt hat. Leider inoperabel, da sonst der ganze Unterkiefer entfernt werden müsste.

Wir versuchen jetzt, ihr das restliche Leben schmerzfrei zu gestalten_ mit Kortisontabletten (>Prednisolon 5 mg für Hunde und Katzen).

Da das Geschwür auf die Zunge drückt, kann sie den Speichel nicht mehr halten und hat ständig einen Faden aus dem Maul hängen.

Das Nassutter mache ich noch etwas flüssiger und zerstampfe es ganz fein.So geht das fressen eingermassen. Sie hat noch normalen Appetit. und durch das zerdrücken der Tablette zu Pulver ist die tablettengabe auch sehr einfach. Das frisst sie, ohn es zu merken.

Schmerzen hat sie anscheinend nicht, denn sie lässt sich überall streicheln und anfassen, auch am Kopf.

Sie ist in der letzten Zeit anhänglicher geworden und kommt sehr oft an, um gestreichelt zu werden.

Deswegen schränke ich meine Zeit ausser haus auch weiter ein, es geht ebne nicht anders.

Ich hoffe, das sie noch lange schmerzfrei bleibt und bei mir bleiben kann.

Mir graut heute schon vor dem tag an dem das nicht mehr geht.

Aber das dauert hoffentlich noch lange....

Wie habt Ihr denn so eine Situation gemeistert?

Dank im Voraus

koechli2606

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallihallo!

Das tut mir leid mit deiner Katze koechli2606 .

Was meint der Tierarzt dazu wie's weitergeht?

Gruß vom

Jonas

Mülleimer und Kummerkasten


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo Lonas,

er meint, sie sieht soweit noch ganz gut aus. Fell ist okay, der Allgemeinzustand auch. Die Kortisontabletten scheinen anzuschlagen. Sie ist auch so recht munter, läuft viel rum und kommt sehr oft zum Streicheln an. Das Problem ist, dass das Geschwür die Zunge nach oben drückt und dadurch immer ein Speichelfaden aus dem Maul hängt. Aber das ist nicht weiter tragisch für mich. Das wichtigste ist, sie hat noch keine Schmerzen....

Das Futter (Nassfutter in Sauce) muss immer sehr fein gemust werden und zum Fressen höher gestellt werden, damit sie gut rankommt und mit dem Kopf nicht zu tief liegt.

Der Arzt mein, es kann schnell zu Ende gehen - oder länger (oder lange) dauern. Was ich auch hoffe. Solange sie keine Schmerzen hat, werde ich sie bei mir behalten.

Aber danke für deine Anfrage.

Trotz allem viele Grüsse aus Lübeck.

Frank