Produktwarnungen für Spielzeug

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

9 antworten

48 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Finde ich auch nicht gut - aber wichtig!!!

Beginn der Diskussion - 27.04.16

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Worum gehts da?

Gruß vom

Jonas

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Eine neue Warnung:

 Artikel vom · 9. Mai 2016

 Rückruf-Verletzungsgefahr – Herlag ruft Kinderhochstuhl zurück

 Das zu Kettler gehörende Unternehmen Herlag ruft aktuell Kinderhochstühle der Bezeichnung Tipp-Topp und Tipp-Topp Comfort zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass es unter sehr ungünstigen Umständen oder Belastungen zum Bruch der Fußstütze kommen kann. Dabei kann es beim Auf- oder Absteigen zu Verletzungen oder Stürzen kommen

  Betroffener Artikel

Produkt: Kinderhochstuhl
Marke: Herlag
Typ: Tipp-Topp und Tipp-Topp Comfort

Besitzer eines solchen Hochstuhles können auf einer eigens eingerichteten Internetseite überprüfen, ob der Hochstuhl von dem Rückruf betroffen ist

 Hochstuhl überprüfen >>

  Herlag Kundenservice
Den Herlag Kundenservice erreichen sie telefonisch unter +49 (29 38) 81 1188 (Mo. – Do. von 8.00 bis 17 Uhr und Fr. von 8.00 bis 16 Uhr) oder über die E-Mail tipptopp.service@kettler.de

 Produktabbildung: HEINZ KETTLER GmbH & Co. KG

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Eine Weitere Warnung;

 Artikel vom · 9. Mai 2016

 Rapex-Meldung-Hoher Bleianteil in Schmuckanhängern (Charms) von Xenos

 Rapex-MeldungSchmuckXenos

 Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Bleibelastung in Schmuckanhängern (Charms) von Xenos.

 Wir empfehlen Verbrauchern, die solche Charms gekauft haben, diese umgehend zu entsorgen, oder dem Handel zurückzubringen

 Blei reichert sich selbst bei Aufnahme kleinster Mengen, die über einen längeren Zeitraum stetig eingenommen werden, im Körper an, da es sich z. B. in Knochen eingelagert und nur sehr langsam wieder ausgeschieden wird. Blei kann so eine chronische Vergiftung hervorrufen, die sich unter anderem in Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abmagerung und Defekten der Blutbildung, des Nervensystems und der Muskulatur zeigt. Bleivergiftungen sind besonders für Kinder und Schwangere gefährlich. Es kann auch Fruchtschäden und Zeugungsunfähigkeit bewirken. Im Extremfall kann die Bleivergiftung zum Tod führen.

  Übersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:


Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2016 – Bilder anklicken für Detailansicht

Rapex Wochenmeldung:

18 / 2016

Rapex Nummer:

A12/0556/16

meldender Mitgliedsstaat:

Deutschland

Kategorie:

Schmuck

Produkt:

Charms

Marke:

Xenos

Name:

unbekannt

Artikelnummer:

Art. No. 398.098

Lot- oder Chargennummer:

unbekannt

Barcode / EAN / GTIN:

8716963498113

Beschreibung:

Kunststoff-Box mit 14 Metallcharmes : acht einfache, sphärisch, hohl und ohne Verzierungen; sechs mit einer komplexeren Struktur (eines ohne Verzierungen, eine mit drei weißen wulstförmigen Ornamenten und vier mit rot-violetten Strass-Steinen)

Herkunftsland:

China

Produktrisiko:

Die Charms enthalten Blei (Messwert bis zu 95% Gewichtsanteil). Blei ist schädlich für die menschliche Gesundheit. 

Weiteres:

Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung

Maßnahmen:

Verkaufsverbot und alle Begleitmaßnahmen (Von: Einzelhändler)

Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung dieser Meldung: ©produktwarnung.eu / 2016

Die Verantwortung für die Übersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Aller gute Dinge sind 3:

Artikel vom · 9. Mai 2016

Rückruf- Erstickungsgefahr – BEABA ruft Baby-Spielbogen zurück

Baby Activity SpielzeugBeabaSpielbogen

 ie das Unternehmen mitteilt, wurde bei Tests festgestellt, dass es aufgrund eines Herstellungsfehlers dazu kommen kann, dass sich die Bänder am Spielbogen lösen können. Durch diese besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr für Babys

 Betroffener Artikel

Produkt: Spielbogen
REF-Nr.: 912430
Verkaufszeitraum: 20.11.2015 bis 22.04.2016

 Kunden werden gebeten, das Produkt nicht weiter zu verwenden und entwedser zu entsorgen oder dem jeweiligen Händler zurück zu geben

 Fragen hierzu beantwortet auch der Kundenservice unter sav@beaba.com

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die steten Informationen, koechli2606 !

Gruß

Verena

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Immer wider gerne - denn Bereitsein ist Alles.

koechli2606

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Eine Neue Warnung für Babyartikel:

Rückruf-Verletzungsgefahr – Twin Go ruft Zwillings-Babytragen zurück

 Die Verbraucherschutzbehörde (U.S. Consumer Product Safety Commission CPSC) informiert über den Rückruf von Zwillings-Kindertragen des Herstellers Twin Go. Allein in den USA und Canada sind über 4000 dieser Babytragen von dem Rückruf betroffen. Nach Angaben der Behörde können Befestigungsschnallen brechen – Babys könnten so herausfallen und dabei schwer verletzt werden. Das Unternehmen hat weltweit bereits 13 Meldungen über gebrochene Schnallen erhalten.

Die Babytragen werden über verschiedene Anbieter auch in Deutschland verkauft. Eltern sollten diesen Rückruf unbedingt beachten.

Betroffenner  Artikel

Produkt: Babytrage / Zwillingstrage
Marke: Twin Go
Chargennummern: 23014024003, 01515026003 und 21615019001
Design/Farben: Außenseite Blau oder Orange / Innenseite schwarz

Die Angaben finden sich auf dem Etikett

Besitzer betroffener Babytragen sollten diese auf keinen Fall weiter verwenden und sich umgehend mit dem jeweiligen Händler / Verkäufer in Verbindung setzen. Twin Go hat bereits ein Reparatur-Set entwickelt, welches kostenlos angefordert werden kann.

 Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Eine neue Warnung für Kinderwagen:

 Babyausstattung

 Artikel vom · 20. Mai 2016

 Rückruf: Verletzungsgefahr – Phil & Teds ruft dash v5 Buggys zurück

KinderwagenPhil & Teds

Phil & Teds hat einen freiwilligen Rückruf in Verbindung mit einem Austauschprogramm von Buggys des Modells „dash v5“ gestartet. Betroffen sind die Seriennummern – Bereiche von PTRV0715/0746 bis PTRV0815/2525 die im Zitraum von August 2015 bis März 2016 verkauft wurden.

Grund für die Maßnahme ist eine mögliche Klemmgefahr für Kinder durch ein fehlerhaftes Scharnier am Rahmen der Buggys.

 Betroffener Artikel

Produkt: Buggy „dash v5“
Marker / Hersteller: Phil & Teds
Betroffene Seriennummern:  PTRV0715/0746 bis PTRV0815/2525
Verkaufszeitraum: August 2015 bis März 2016

Besitzer eines betroffenen Buggys können via Phil & Teds nach einer Registrierung einen kostenlosen Ersatz-Rahmen anfordern. Der Austauschrahmen wird mit einer ausführlichen Einbauanleitung geliefert. Ein kurzes Video zeigt den Umbau Schritt für Schritt.

jetzt Registrieren >

Betroffene „dash v5“ Buggys sollten nicht mehr verwendet werden, bis ein Austausch erfolgt ist

 Rückgabe? Austausch|  Rückerstattung? –|  Kassenbon notwendig? Nein

Produktwarnungen für Spielzeug


Gepostet am
Guter Ratgeber

Eine neue Sicherheitswarnung.

Babyausstattung

Artikel vom · 24. Mai 2016

Sicherheitswarnung für Osprey Poco AG Kindertragen

KindertrageOsprey EuropePoco

Osprey Europe informiert Kunden über einen möglichen Schnallendefekt an Poco AG Kindertragen der ein Verletzungsrisiko darstellt. Nach Unternehmensangeben sind nur die Poco AG Modelle (Poco AG Premium, Poco AG Plus und Poco AG) betroffen, die nach dem 29. Januar 2016 gekauft wurden.

 Betroffener Artikel


Produkt: Poco AG Kindertrage
Typ/Modell: Poco AG Premium, Poco AG Plus und Poco AG
Zeitraum: nach dem 29. Januar 2016

Tragen, deren Etikett mit einem roten Punkt markiert ist, wurden bereits werksseitig überprüft und sind sicher im Gebrauch!

Alle anderen Poco Modelle (sprich nicht Poco AG Modelle), die zwischen 2012 und Januar 2016 verkauft wurden, sind nicht betroffen.

Wenn Du ein Poco AG Produkt besitzt, STOP DIE NUTZUNG DES PRODUKTES SOFORT und überprüfe es gemäß der Anweisungen auf www.ospreyeurope.com

meine Trage überprüfen >

Fragen beantwortet der Kundenservice von Osprey Europe unter +44 (0) 1202 946444 Montag bis Freitag zwischen 9:30 und 18:00 Alternativ kann eine E-Mail an poco@ospreyeurope.com gesendet werden

Produktabbildungen: Osprey Europe

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein