https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/depression.jpg

Patienten Depression

6 antworten

34 gelesen

Thema der Diskussion

Carenity-Mitglied
Gepostet am

Habt ihr euch mal auf Vitamin D Mangel testen lassen? 

Beginn der Diskussion - 10.04.18

Vitamin D
Carenity-Mitglied • Community Managerin
Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte @Pseudo kaschiert‍ antworten?

 

Vitamin D
Carenity-Mitglied • Community Managerin
Gepostet am
Guter Ratgeber

@Pseudo kaschiert‍ möchtet ihr antworten?

Vitamin D
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Hallo Wollmaus,

bisher noch nicht, aber wenn man zu sehr abgeschlagen ist und immer müde, könnte es auch mit einem Mangel an Vitamin D zusammenhängen - insbesondere nach den dunklen Wintermonaten, wo der Körper durch die mangelnde Sonnenstrahlung kein Vitamin selbst produzieren kann.

Liebe Grüße

Karin

Vitamin D
Carenity-Mitglied
Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo,

nein, ich habe mich noch nie auf Vitamin D testen lassen.

Möchtest du dies v. a. deswegen wissen, weil du unter Depression leidest, @Pseudo kaschiert‍ ?

Hast du dich selbst testen lassen?

Gruß

Verena

Vitamin D
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Ja bei mir ist es ein Mangel, hab eine einmalige Dosis von 10000 i. E. gekriegt, hab mir jetzt selbst welche geholt und nehme täglich eine Tablette, aber wann man wirkliche eine Besserung merkt, kann Monate vergehen, davon geht wahrscheinlich die Depri nicht weg. 

Ja mir ist das in den Sinn gekommen, nachdem ich viele Berichte gelesen habe. Und alle anderen Werte bei mir in Ordnung sind. Es ging halt um das allgemeine, all jene die Depris haben suchen ja auch nach einen Anhaltspunkt. 

Vitamin D
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Hallo Wollmaus, den Vitamin D Wert hat bei mir der Nephrologe bestimmt. Ich nahm Dekristol 20.000 einmal in der Woche. Dann 2 Mal im Monat, dann wurde es abgesetzt, weil der Wert viel zu hoch war. Einen Grund dafür gab es nicht. 

icon cross

Interessiert Sie dieses Thema?

Kommen Sie zu den 108 000 Patienten dazu, die sich bereits auf unserer Plattform angemeldet haben. informieren Sie sich über Ihre Krankheit
bzw. die Krankheit Ihres Angehörigen und tauschen Sie sich mit der Community aus

Beitreten

Ist völlig kostenlos und anonym.