https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-2.jpg

Patienten Diabetes Typ 2

2 antworten

15 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Habe gerade eben einen Artikel zum Thema Diabetes und Wechseljahre gefunden und ihn hier eingestellt:

https://member.carenity.dehttps://www.carenity.de/forum/andere-diskussionen/bibliothek-diabetes/diabetes-und-wechseljahre-1423

Darin u. a. folgender Abschnitt:

"In den Wechseljahren können die Blutzuckerwerte durcheinandergeraten.

Der Grund: Weibliche Hormone beeinflussen die Insulinempfindlichkeit der Zellen. "Davon sollte man sich aber nicht verrückt machen lassen", sagt die Internistin Prof. Petra-Maria Schumm-Draeger, Chefärztin am Klinikum München-Bogenhausen. Wichtig sei es nun, den Blutzucker öfter zu kontrollieren und eventuell die Therapie anzupassen. Und dabei entspannt zu bleiben. Denn Stresshormone können sich ebenfalls auf den Blutzucker auswirken. Wechseljahre bedeutet nämlich beileibe nicht, dass es dauernd zu Problemen kommt. Zudem verlaufen die Wechseljahre in Schüben, will heißen: Es gibt Phasen, da zeigen sich Symptome vermehrt – und solche, in denen nichts zu spüren ist. Studien zufolge leidet ein Drittel der Frauen unter den Wechseljahren gar nicht, ein Drittel spürt leichte Auswirkungen, und lediglich ein Drittel fühlt sich stärker beeinträchtigt. Was können Betroffene tun?"

Wie sieht das bei euch aus? Bringen die Wechseljahre den Blutzucker durcheinander? Worauf achtet ihr? usw.

Gruß

Verena

Beginn der Diskussion - 28.04.17

Diabetes und Wechseljahre


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallihallo

vielleicht weiß Brombaer

da bescheid falls sie sich noch einlogt...

Gruß vom

Jonas

Diabetes und Wechseljahre


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer kann aus eigener Erfahrung berichten?

Raulihasso

vielleicht?

Meistkommentierte Diskussionen