/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Long COVID

1 antwort

14 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Forumsmitglieder,
wie geht es Ihnen heute?

Viele Fälle von langem oder anhaltendem COVID sind bekannt und werden mittlerweile auch mediatisiert. Long COVID bezieht sich auf eine Erkrankung mit Symptomen, die über einen längeren Zeitraum (mehr als 20 Tage) bestehen bleiben.

Wann haben Sie sich mit Covid-19 infiziert? Wie lange zeigen Sie nun schon Symptome von COVID?

Tauschen Sie sich gerne in den Kommentaren unten aus, Ihre Erfahrungen sind wertvoll!

Haben Sie einen schönen Abend,

Bianca vom Carenity-Team

Beginn der Diskussion - 15.12.20

Wann hatten Sie Covid-19?


Gepostet am

Guten Abend,
ich hatte wohl Corona im Dezember 2019, als es offiziell noch gar nicht existierte. Heute weiß man natürlich, dass es nicht erst im Januar/Februar angefangen hatte. Als die Antikörpertests auf den Markt kamen, habe ich mich auch aus Interesse testen lassen.

Es wirkte auf mich wie eine sehr komische und schwere Erkältung. Samstags ging es mir gut, abends etwas müde (aber ich hatte auch einen anstrengenden Tag). Sonntags dann schlimmste Halsschmerzen, Schwindel, komplett erschöpft. Abend kam dann von einer Minute auf die andere Schüttelfrost und Fieber dazu. Geschmeckt und gerochen habe ich auch nichts, aber das ist seit einer Nasennebenhöhlenentzündung vor vielen Jahren bei wirklich jeder Erkältung so.
Drei Tage fühlte ich mich schrecklich, am vierten Tag war es besser und ich wollte einkaufen gehen. Ich kam einige 100 m weit, ich konnte kaum noch atmen. Habe mich dann weiter ausgeruht, alles war dann in Ordnung.
Nach zwei Wochen kam es wieder zurück, dasselbe Spiel nur etwas schwächer. Es ging wieder weg und nach zwei Wochen ging es erneut von vorne los. Erst nach über sechs Wochen war es dann endlich wirklich vorbei.