Psoriasis: Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursachen von Psoriasis (Schuppenflechte) sind noch nicht wirklich bekannt. Klar ist jedoch, dass sowohl die Genetik als auch Umweltfaktoren eine Rolle spielen.
/static/themes-v3/default/images/default/info/maladie/intro.jpg?1516194360

Ein Drittel der Patienten mit Psoriasis hat in seiner Familie weitere Verwandte, die an Schuppenflechte erkrankt sind. Einige genetische Merkmale weisen darauf hin, dass es so etwas wie eine Veranlagung zu Psoriasis gibt, die zu einer Fehlsteuerung des Immunsystems und einer Überreaktion der Haut führen kann.

Faktoren, die die Symptome der Schuppenflechte verschlimmern

Es gibt Faktoren, die die Symptome der Psoriasis verschlimmern, ohne für das Entstehen der Schuppenflechte verantwortlich zu sein. Dazu gehören beispielsweise Umweltbedingungen. Die Schuppenflechte ist auch keine psychosomatische Krankheit.

Stress und Ängste verursachen Psoriasis nicht. Eine Person, die jedoch eine Veranlagung zu Psoriasis hat, kann durch ein emotionales Ereignis einen Psoriasis-Schub bekommen. Andere Faktoren verschlimmern die Symptome, so z. B. übermäßiger Alkoholkonsum oder Übergewicht. Auch einige wenige Medikamente können dazu führen, dass sich die Symptome dieser Hautkrankheit verschlechtern. Durch Reibungen, Kratzen, Narben oder Verbrennungen kann ferner an betroffenen Stellen Plaques entstehen. An einer Plaque zu kratzen, verhindert außerdem den Heilungsprozess.

Artikel entstanden in Zusammenarbeit mit dem Pariser Dermatologen Edouard Begon.
 
 

Aktualisiert am: 26.04.19

avatar Carenity Redaktionsteam

Autor: Carenity Redaktionsteam, Redaktionsteam

Das Redaktionsteam von Carenity besteht aus erfahrenen Redakteuren und Spezialisten im Gesundheitsbereich, die sich zum Ziel gesetzt haben, unvoreingenommene und qualitativ hochwertige Informationen anzubieten.... >> Mehr erfahren

Infoblätter Krankheiten

Neues - Psoriasis