Blutdruck senken: Weniger Salz essen

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-1.jpg

Patienten Diabetes Typ 1

3 antworten

10 gelesen

Thema der Diskussion

2


Gepostet am
Guter Ratgeber

Blutdruck senken: Weniger Salz essen

An hohem Blutdruck leiden in Deutschland rund 20 Millionen Menschen. Laut Weltgesundheitsorganisation WHO handelt es sich bei Blutdruckwerten von mehr als 140/90 mmHg (Millimeter Quecksilbersäule) um Bluthochdruck (Hypertonie). Ein oft unterschätzter Risikofaktor ist zu viel Salz im Essen. Wie empfindlich jemand auf Salz reagiert, ist individuell sehr unterschiedlich. Menschen, die empfindlich auf Salz reagieren, lagern vermehrt Salz im Körper ein, dadurch gelangt mehr Flüssigkeit ins Herz-Kreislauf-System - der Blutdruck steigt. Experten schätzen, dass jeder Dritte zur Gruppe der "Salzsensitiven" gehört.

Weniger Salz: Blutdruck sinkt um fünf mmHg

Der durchschnittliche Salzverzehr liegt in Deutschland bei zehn Gramm pro Tag. Ernährungsexperten empfehlen maximal drei bis sechs Gramm Salz am Tag. Gelingt es, den Salzkonsum auf weniger als sechs Gramm pro Tag zu begrenzen, lässt sich der Blutdruck um durchschnittlich fünf mmHg verringern. Das klingt auf den ersten Blick wenig, ist aber in etwa so viel, wie ein Blutdruckmedikament erreichen kann. Doch die Wirkung der Salzreduktion ist unterschiedlich: Während jeder zweite Erkrankte mit einer deutlichen Senkung des Blutdrucks reagiert, profitieren andere überhaupt nicht davon.

Salzsensitivität: Test in der Entwicklung

Ob ein Mensch salzsensitiv ist, könnte in Zukunft ein neuer Test klären: Dann genügt bereits eine kleine Blutprobe, um zu zeigen, wie die Blutgefäße von innen aussehen. Gesunde Gefäße sind mit einer Schutzschicht überzogen, die Salz bindet. Bei Salzsensitiven ist die Schicht ausgedünnt und kann Salz nicht gut aufnehmen. Es zirkuliert dann so lange im Körper, bis es sich in den Nieren, am Herzen und im Gehirn ablagert.

Bislang ist der Test noch nicht an ausreichend an Menschen getestet worden und es ist nicht geklärt, ob mögliche Störeinflüsse wie Entzündungen seine Aussagekraft beeinträchtigen können. Sollte er sich in klinischen Studien bewähren, könnte er künftig Betroffene rechtzeitig warnen und motivieren, sich möglichst salzarm zu ernähren.

Salzarme Ernährung

Viel Salz steckt in Fertigprodukten, Wurst, Käse, Konserven und Brot. Vor allem dunkle Brotsorten enthalten sehr viel Salz. Es hält das Brot feucht und macht es schwer. Der Salzgehalt wird zwar auf der Packung angegeben, doch es gibt kaum Lebensmittel mit reduziertem Salzgehalt. Wer salzarm leben möchte, sollte zum Beispiel weitgehend auf Fertigprodukte verzichten, selbst Brot backen und Salatsoßen mit Kräutern statt Salz anrühren. Auch wenn viele salzarme Speisen anfangs noch fad schmecken können, stellt sich der Geschmackssinn darauf ein. Schon nach kurzer Zeit schmecken salzarme Gerichte würzig.

Gewicht reduzieren

Neben der Salzreduktion können auch eine Gewichtsreduktion und regelmäßiges Ausdauertraining eine Senkung des Blutdrucks bewirken. Fünf Kilo weniger Körpergewicht senkt den Blutdruck um acht bis zwölf mmHg und körperliche Bewegung (fünf Mal 30 Minuten Ausdauertraining pro Woche) bringen mindestens weitere fünf mmHg. Zudem wirken bei salzreduzierter Kost blutdrucksenkende Medikamente besser und zuverlässiger, sodass sich diese Lebensstiländerung gleich doppelt bemerkbar macht.

Therapien bei Bluthochdruck

Bluthochdruck verursacht meist keine Beschwerden,erhöht aber das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt, arterielle Verschlusskrankheit, Nierenschäden und Augenerkrankungen. Behandelt wird Bluthochdruck mit Medikamenten und weiteren Therapien, zum Beispiel Aderlass, Ausdauertraining, Ernährungsumstellung, Entspannungsverfahren und speziellen Schrittmachern.

Quelle: http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Blutdruck-senken-Weniger-Salz-essen,bluthochdruck135.html

Beginn der Diskussion - 24.08.17

Blutdruck senken: Weniger Salz essen

Gepostet am
Guter Ratgeber

Weitere Infos und eine Diskussion zum selben Thema findet ihr hier:

https://member.carenity.de/forum/diabetische-neuropathie/5-tipps-wie-man-mit-gezielter-ernahrung-seinen-1741

Blutdruck senken: Weniger Salz essen

Gepostet am
Guter Ratgeber

Ich würze recht wenig mit Salz und esse auch nichts Gepökeltes. Allerdings kaufe ich Fertigtoast und ganz selten eine Fertigpizza. Habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie viel Gramm Salz das am Tag sein könnten. Mein Blutdruck ist aber normal.

Gruß

Verena

Blutdruck senken: Weniger Salz essen

Gepostet am

Ciao!

Danke für die Info.

Meistkommentierte Diskussionen