Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Kardiopathie

6 antworten

36 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Die Einschränkungen, die eine Herzschwäche im Alltag nach sich zieht, verunsichert viele Patienten.

Menschen, die von einer Herzinsuffizienz betroffen sind, wissen nicht mehr, was sie sich zutrauen können und was nicht.

Diese Unsicherheit geht oft mit Ängsten, Antriebslosigkeit, Traurigkeit und Depression einher.

Wie ist das bei euch? Fühlt ihr euch sehr unsicher? Welche Situationen machen euch Angst?

Habt ihr noch Lust, aus dem Haus zu gehen und Dinge zu unternehmen?

Mit wem redet ihr über eure Ängste?

Wünsche euch einen guten Austausch!

Beginn der Diskussion - 19.10.17

Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallihallo @Karin567‍ 

Vieleicht interessiert dich das.

Gruß vom

Jonas

Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit


Gepostet am

Hallo Jonas, ich bin antriebslos, kann auch nicht raus gehen. Ich habe Nerventabletten vom Nervenarzt bekommen und die Dosis wurde immer mehr erhöht, es sehr schlimm geworden wegen den Nebenwirkungen.  Ich konnte gar nichts machen. Ich habe dann langsam aufgehört mit den Tabletten und jetzt geht es mir besser. Es hat ein Jahr gedauert, bis es besser wurde. Ich habe davon aber schon ausführlich geschrieben. Aber Interesse habe ich bis jetzt noch an nichts. Leider ist es auch so, daß mein Mann schon über 80 Jahre ist und nur im Sessel sitzt, Zeitung anguckt, rätselt, Fernsehen guckt oder schläft. Das drückt mich natürlich auch runter. Ich könnte auch Hilfe gebrauchen, aber leider, da ist nichts. Auch wenn ich es ihm sage. Wie kann es mir dann noch besser gehen und ich Antrieb bekommen! Wenigstens etwas.

Mit wem soll ich reden? Da kann mir auch niemand helfen und zum Nervendoc. gehe ich auf keinen Fall mehr. Jetzt habe ich mal darüber geschrieben, aber wer soll mir helfen. Manchmal denke ich, mein Mann bekommt Alzheimer. Seine Mutter hatte das auch und bis es andere Menschen merken, muß es schon schlimm sein. Es dauert Jahre.

Tschüß, herzliche Grüße von Karin 567

Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für deine Antwort, @Karin567‍ 

Wir haben auf jeden Fall immer ein offenes Ohr für dich.

Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich austauschen?

Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo @Karin567‍ 

dass dir dies alles auf die Stimmung schlägt, kann ich gut verstehen.

Schade, dass dein Mann so total inaktiv ist.

Hast du keine Nachbarin oder Freundin, die du mal einladen kannst?

Gruß

Verena

Herzschwäche und Verunsicherung, Ängste und Antriebslosigkeit


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich noch austauschen?

Meistkommentierte Diskussionen