Coronavirus und Lupus: Was solltet ihr beachten?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/lupus.jpg

Patienten Lupus

2 antworten

31 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am

Hallo,

Viele Patienten und Angehörige machen sich Sorgen angesichts des neuen Coronavirus.
Patienten mit Autoimmunerkrankungen sind bekanntlich durch die Grunderkrankung an sich, aber auch durch die eingenommene Medikation einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt. Die Rheuma-Liga rät, keinesfalls Medikamente ohne Rücksprache mit dem Arzt abzusetzen.

Wie verhaltet ihr euch? Teilt eure Erfahrungen und Tipps, um andere Betroffene zu unterstützen!

Viele Grüße,
Dorothea vom Carenity-Team

Beginn der Diskussion - 01.04.20

Coronavirus und Lupus: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Hallo,

@Ines-B@Stephanoli@Danie1679@Brigitte1964@Rolo58@Kabella@Maresa@Silvanah@Butterfly@Bessarabien@thomas66@JasminSchwab@Dotia76@Denise1710@Smeti59‍ wie erlebt ihr diese Krise? Seid ihr weiterhin aktiv (Sport, neue Kochrezepte ausprobieren etc.) und möchtet ihr eure Tipps mit uns teilen? emoticon blush

Viele Grüße und bis bald!
Dorothea

Coronavirus und Lupus: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Hallo, ich versuche zu Hause etwas Sport zu treiben und gehe 1x pro Woche laufen, sofern möglich. Vom Fitnessstudio bekomme ich 2 x pro Woche eine Trainingseinheit geschickt, die ich dann versuche in meiner beengten Wohnung zu machen. Oder ich mache Übungen aus der Adidas-Trainings-App. Einkaufen gehe ich größtenteils noch selbst, da ich auf dem Markt, in Metzgerei und in der Regel im Großhandel einkaufe. Ab sofort trage ich Einweghandschuhe und sobald vorhanden einen Mundschutz, wenn ich das Haus verlasse. 

LG und bleibt gesund!