/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Unfruchtbarkeit

8 antworten

161 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am

 Ich habe seit Jahren starke menstruationsschmerzen. Im Januar habe ich plötzlich Bauchschmerzen gehabt und der selber Tag Op ( Darmresektion )  und im July habe ich auch plötzlich Bauchschmerzen gehabt und der selber Tag Op noch mal Darmresektion. Jetzt versuche ich einen Termin in einem Endometriose Zentrum zu haben in klinikum nürnberg um eine Diagnose zu machen damit ich mehr weiss. Erst mal ob ich Endometriose habe und zweite mal ob sie das behandeln können. 

Dankeschön 

Beginn der Diskussion - 29.01.21

Endometriose


Gepostet am

Hi Anneliese, 

Behandeln is so ne Sache...  Schmerzfrei wirst du nie sein, auch wenn man d Herde dann entfernt. Is bei mir auch. U wenn, dann kommen sie zu 90% wieder

Aber zumindest hast du nach d Laparoskopie Sicherheit warum du so leidest. Is ja auch was wert. Auch wenn es deine Mitmenschen, d es nicht selber haben, nie verstehen werden u dich immer als überempfindlich od wehleidig abtun. Leider auch, wenn sie es dir nie direkt ins Gesicht sagen. Du siehst es ihnen an. Bei mir is es so

Habe mich vor Corona schon nicht mit Freunden /Bekannten od Familie (außer meiner Mom, denn die hatte es auch) getroffen. Geh auch auf keine Firmenfeier mehr, da ich diese abwertende Blicke nicht aushalte bzw sie es nicht verstehen, dass ich nicht alles essen kann. Ernährung kann auch bissl hilfreich sein. Trinke seit Jahren überhaupt keinen Alkohol mehr u das versteht ja nicht mal mein direktes Umfeld wie meine Schwägerin od Nachbarn...

Aber gib d Hoffnung nicht auf. Vielleicht läufts bei dir ja anders bzw hilft es dir endlich eine richtige Diagnose zu haben.

Wünsche dir nur das Beste U halte durch. Du bist nicht alleine

Hoffe du schreibst mir auch.  Denn ausser mit meiner Mom kann ich nicht wirklich mit jemanden darüber reden U meine Mom hat schon genug eigene Prob (kämpft seit über 33 Jahren mit Krebs U seit 2018 d 3. Mal dagegen...)

Also halte durch😉

Endometriose


Gepostet am

Hi,

Ich hatte letzten Montag meine erste Bauchspiegelung, bei der endometrioseherde entfernt wurden. Vorher hatte ich "nur" OPs um Endometriosezysten zu entfernen. Jetzt ist es aber so dass ich seit gestern wieder stärkere schmerzen habe, wie ich sie vorher auch hatte. Hat damit jemand Erfahrung ? Ist es wirklich möglich, dass eine Woche nach OP die Herden wieder da sind und schmerzen verursachen ? Der Operateur teilte mir mit er hätte alles restlos entfernen können.

Liebe Grüße

Endometriose


Gepostet am

 Hallo Inos0794,

ja, das gibt's leider. War bei mir auch so u ist noch immer. U ich persönlich möchte keine Laparoskopie mehr.  Ich kämpfe auch Tag täglich mit meinen Schmerzen trotz  d Entfernung meiner Endometrioseherde u div Hormontherapien. Bei mir ist OP übrigens jetzt schon gute 3 Jahre her (Nov 2017)

Falls du noch mehr drüber reden btw schreiben willst... gerne

LG, Fatzke7 

Endometriose


Gepostet am

Hallo ihr lieben, auch ich leide seit Jahren unter Endometriose und habe schon vier schwere Operation gehabt und 10 cm Darm wurde entfernt, zusätzlich hab uch noch eine Vorstufe von Gebärmutterhalskrebs wobei auch schon ein teil des Halses entfernt worden ist. Nach der letzten Op 03.20 ging es sogar auf der Intensivstation um schrecklichen Kampf..die Arterie nach Darmentfernung öffnete sich und ich war am verbluten,darauf hin hab ich innerhalb 2 Tagen drei mal die Darmspiegeling gehabt.Nach drei Monaten ging es mir recht gut bis auf jetzt..dir Schmerzen sind unerträglich und Stuhlgang eine Qual. Soll jetzt wieder eine Op bekommen um meine Gebärmutter irgendwie entfernen zu lassen wenn es klapt und den Darm zu richten weil da ein Knick entstanden ist und sich verwachsen hat mit der Gebärmutter. Es nimmt kein Ende. Und ich verzweifle immer mehr das ich nie wieder normal Leben kann oder eine gute Beziehung haben kann da ich ständig eingeschränkt bin. Würde mich freuen um eure Meinung dazu zu lesen und evtl.Tipps und Erfahrungen mit mir auszutauschen. Lieben Dank. Milla

Endometriose


Gepostet am

Hallo Millaj, 

😨oh mann, du hast aber auch was hinter dir. Ich hab im Gegensatz zu dir ja noch Glück. Wirklich Tips kann ich dir da jetzt auch nicht geben. Ich mache gegen d Schmerzen nur Yoga u andere Entspannungsübungen, Wärme u Ruhe helfen manchmal auch.  U meine 4 Fellnasen, wer weiß was ich ohne die machen würde.

Nochmal operieren lasse ich mich nicht mehr, da es eh nix geholfen hat. Hoffe bei dir wird jetzt dann alles besser.

LG, fatzke7 

PS: halte  durch... Meine mom kämpft seit 26 Monaten wieder ( zum 3. Mal) gegen ihren Krebs...seit bereits bald 33 Jahren u heute hat sie Geburtstag. Leider gehts ihr heute auch  besonders sch... Aber sie is ne Kämpferin u. wenn meine Schmerzen unerträglich sind, denke ich immer dran, dass meiner mom noch viel schlimmer dran is u auch durchhaltet . Wer weiß wielange noch 😟

Endometriose


Gepostet am

Hallo liebe fatzke7 ich danke dir für deine Nachricht..manchmal ist es schon hilfreich zu wissen das man nicht allein ist mit leider und sorgen..wünsche deinen mom und dir viel Kraft .lg milla🙏

Endometriose


Gepostet am

Danke dir auch 😊

Endometriose


Gepostet am

Hallo😊, ich bin hier total neu!!!🙃🙂

Die Endo begleitet mich schon ca. 12 Jahre offiziell, inoffiziell schon viel länger. Ich hatte eine OP mit ein paar cm Darm(Rektum) Verlust. Danach folgte eine lange "Pause" (durch zwei Schwangerschaften und lange Stillzeiten). Dann Pille bis 2019. Dann setzte ich die Maxim ab, da ich für mich keinen Sinn mehr sah. Denn 2018 wurde Adonemyose festgestellt. Nun steht eine Hysterektomie im Raum. Ich habe meine Periode 12 Tage und schon vorher beginnt der Druck, noch mehr Schmerzen. Die Endo ist auch wieder zurück. Was mich am meisten belastet ist dieses Druckgefühl im Unterleib und im Rücken. Es zieht bis in die Beine, sie schlackern gelegentlich oder Schmerzen wie bei einer Grippe. Hat jemand zufällig einen Rat oder eien Idee💡 von was das kommen könnte? Ich vermute etwas drückt auf einen Nerv. 

Liebe Grüße 

😇

Meistkommentierte Diskussionen