Spritze, Insulin-Pen oder Pumpe?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-1.jpg

Patienten Diabetes Typ 1

4 antworten

44 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Spritze, Insulin-Pen oder Pumpe? Was verwendet ihr und warum?

LG

Andrea

Beginn der Diskussion - 06.08.16

Spritze, Insulin-Pen oder Pumpe?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wen interessiert das Thema?

anvewi , Silkelein , Brombaer , padio1 , Aladin99 , uhingen1 , Hajosch , renate , StefLam vielleicht?

Spritze, Insulin-Pen oder Pumpe?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Halloli,

Interesse eigentlich nicht - da ich keinen direkten Bedarf für die Antwort sehe.

Trotzdem: Ich benutze eine Insulinpumpe und Spritzen.

Die Pumpe für das Alltagsgeschäft, da man mit dieser genauer das zu einem bestimmten Zeitpunkt im Körper benötigte Insulin abgeben kann und sie zudem mit einer kontinuierlichen Blutzuckermesssystem (CGM) koppeln lässt und ggf. nach Blutzuckerwert die Insulinzufuhr eigenständig regelt.

Spritzen, wenn der Blutzucker sehr hoch ist (über 300 mg/dl), da ich die benötigte Insulinmenge zur Senkung auf mehrere Stellen (2 bis 3) verteilen kann und so der Blutzucker schneller zu senken ist und dazu die Katheterstelle der Insulinpumpe nicht zu stark belastet wird.

Gruss ... Sabine

Spritze, Insulin-Pen oder Pumpe?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallihallo!

Mich schon. Wer was gut findet und wieso.

Was für Themen interessieren dich denn so, Brombaer ? Stell einfach mal ein.

Gruß vom

Jonas

Spritze, Insulin-Pen oder Pumpe?


Gepostet am

Ich hab Insulinpumpe seit 30 Jahren, TD1 seit fast 40 Jahren. Würde nie wieder von der Pumpe weg. Seit 01.10.21 DBLG1 aus Insight und Dexcom G6, Tolles System das den Alltag enorm erleichtert.

Meistkommentierte Diskussionen