Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Kardiopathie

10 antworten

204 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Hallo,

Bei Patienten mit Bluthochdruck kann eine Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 Komplikationen hervorrufen. 

Wenn ihr in Gebieten wohnt, in denen COVID-19 aktuell verbreitet ist, solltet ihr euch über eure besonderen Risiken und zusätzliche Schutzmaßnahmen beraten lassen, so der Berufsverband Deutscher Internisten e.V.
Auch die Deutsche Herzstiftung weist darauf hin, dass für Menschen mit Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Virus-Infektion mit einem höheren Komplikationsrisiko verbunden zu sein scheint.

Bereitet euch die Virus-Epidemie Sorgen? Wie verhaltet ihr euch? Teilt eure Erfahrungen und Tipps, um andere Betroffene zu unterstützen!  emoticon Herz

Viele Grüße,
Dorothea vom Carenity-Team

Beginn der Diskussion - 25.03.20

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

Hallo,ich komme aus Lübeck, bin 73 Jahre und habe Bluthochdruck, Copd und chronische Schmerzen. Bin eigentlich kein ängstlicher Mensch, aber mein  Blutdruck spinnt. Im Moment habe ich auch noch Bronchitis und das erzeugt bei mir wohl Angst,denn der Blutdruck,der gut eingestellt ist,klettert in die Höhe. Versuche mich  zu entspannen, was bei den ewig negativen Meldungen  nicht einfach ist.Ich gehe noch immer kurz raus, denn ich habe einen kleinen Hund. Zusätzlich nehme ich jetzt Neurexan und  hoffe es hilft.

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

Hallo, haben Ihre Ärzte empfohlen, in Zusammenhang mit Bluthochdruck zusätzliche Medikation? Ist eine zusätzliche Medikation überhaupt nötig?

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

Ich nehme meine Medikamente und NEM‘s unverändert weiter!

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

Es geht mir jetzt besser,habe eine Weile Neurexan genommen und es hat sich alles beruhigt.

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

Gegen den Bluthochdruck bekomme ich 300 mg irbesartan und 2 x nebilet 7,5 mg,  trotzdem bleibt er mit 135/80 Rr und 84 Puls zu hoch. 

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?

• Community Managerin
Gepostet am

Hallo,

Bewegung und Stressbewältigung sind ja sehr wichtig bei Bluthochdruck.
Wie ist das bei euch im Moment? Geht Ihr raus wie @Natiros‍? 

Viele Grüße!
Dorothea

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

also,ich gehe nur raus,wenn ich allein spazieren gehe,da ,wo nicht zuviele menschen sind. da fühle ich mich sicher,und muss den lästigen mundschutz nicht tragen.

mein hoher blutdruck ist mit mit medikamenten gut eingestellt.

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?

• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

ich hoffe, es geht allen soweit gut?

Weitere Informationen zum Thema und, was zu beachten ist, findet ihr auch in einem Artikel in unserem Gesundheitsmagazin: Coronavirus und Bluthochdruck

Herzliche Grüße,
Bianca vom Carenity-Team

Coronavirus und Bluthochdruck: Wie solltet ihr euch verhalten?


Gepostet am

Bei mir fängt im.Moment der Blutdruck wieder an hochbhu gehen.Habe aber auch wieder mehr Schmerzen.So richtig finden sie keinen Grund,warum er am Tag hoch geht. 

Meistkommentierte Diskussionen