Tipps zur täglichen Körperpflege

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Nervensystem

1 antwort

4 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Wie kann man sich mit einer Parkinson-Erkrankung die Körperpflege erleichtern?

Vor dem Waschbecken sitzen statt stehenSich das Gesicht zu waschen, sich die Zähne zu putzen oder sich zu rasieren fällt u. U. leichter, wenn man sitzt. Es kann daher eine gute Idee sein, die Höhe von Waschbecken und Spiegel anzupassen bzw. in einen höhenverstellbaren Waschtisch zu investieren.

2. Hocker in der Dusche

Auch in der Dusche sollte sich ein Kunststoffhocker befinden, auf dem man bequem sitzen und sich abbrausen und anschließend auch abtrocknen kann.

3. Rutschfeste Gummimatten

Wichtig sind im Bad ferner rutschfeste Gummimatten vor Waschbecken und Toilette sowie in der Dusche.

4. Erhöhte Toilette

Der Toilettengang fällt leichter, wenn die Toilette leicht erhöht ist, so dass man sich besser hinsetzen und dann wieder aufstehen kann.

5. Haltegriffe

Im Bad sollten sich neben Dusche, Waschbecken, Wanne und Toilette Haltegriffe befinden.

6. Hautpflege nicht vergessen

Vergessen Sie nicht, Ihre Haut mit entsprechenden Bodylotions zu pflegen!

Welche Veränderungen habt ihr seit eurer Parkinson-Erkrankung in eurem Bad vorgenommen?

Habt ihr weitere Tipps, Erfahrungen...?

Wie kommt ihr mit der täglichen Körperpflege zurecht?

Zögert nicht, euch auszutauschen!

LG

Beginn der Diskussion - 21.11.17

Tipps zur täglichen Körperpflege


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Am besten finde ich wirklich fest installierte Vorrichtungen. Alles andere ist unpraktisch, nicht stabil genug, verrutscht usw.

Gruß

Verena

Meistkommentierte Diskussionen