https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/parkinson.jpg

Patienten Parkinson

1 antwort

5 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Singen hilft bei Parkinson

Neuere Forschungen der Griffith University in Australien beweisen, dass regelmäßiges, gemeinsames Singen die Lebensqualität von Menschen mit einer Parkinson-Erkrankung positiv beeinflusst.

An der Studie nahmen insgesamt mehr als 70 Parkinson-Patienten und -Patientinnen teil. Gesungen wurde über einen Zeitraum von einem halben Jahr jeweils einmal pro Woche. Bei jedem Treffen sangen die Teilnehmer gemeinsam und führten Aufwärm- und Atemübungen durch. Außderm nahmen sie an verschiedenen anderen Aktivitäten teil.

Grundlage der Studie war das britische Programm "Sing to Beat Parkinson", das bis dato noch nicht wissenschafltich untersucht worden war. Ziel der Studie war es herauszufinden, ob die Lebensqualität von Menschen mit Parkinson durch Singen verbessert werden kann und Depressionen, psychische Belastungen, Ängste und Stress von Patienten und Angehörigen zu vermindern. Die Gesangsfähigkeit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen spielte dabei keine Rolle.

Der Vorher-Nachher-Vergleich ergab, dass sich motorische Fähigkeiten, Lungenfunktion und Psyche von an Parkinson erkrankten Patienten durch regelmäßiges Singen in Gemeinschaft stark verbesserten. Parkinson-Kranke hatten nach der Studie weniger das Gefühl, ihre Krankheit vor anderen geheimhalten bzw. verstecken zu müssen. Sie schämten sich weniger, in Gegenwart anderer zu essen oder zu trinken.

Durch das Singen wurden Atem- und Lungenfunktion ferner stark verbessert.

Quelle:

Wie Singen bei Parkinson hilft

Wer von euch oder von euren Angehörigen hat bereits Erfahrungen mit gemeinschaftlichem Singen gemacht?

Könnt ihr die Ergebnisse der obigen Studie bestätigen?

Beginn der Diskussion - 26.02.18

Singen hilft bei Parkinson


Gepostet am
Guter Ratgeber

Toll! Ich geb's weiter.

Meistkommentierte Diskussionen