«
»

Top

8 Vorurteile über die Ernährung!

Veröffentlicht am 01.07.2021 • Von Candice Salomé

Eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ist einer der Schlüssel zu einem gesunden Körper. Jeden Tag 5 Früchte und Gemüse zu essen, den Verzehr von rotem Fleisch einzuschränken, abends keine stärkehaltigen Lebensmittel zu sich nehmen … es kursieren viele Vorurteile und es ist kompliziert zu entscheiden, was gut ist und was nicht, wenn es um die Ernährung geht.

Entdecken Sie in diesem Artikel 8 Mythen, die sich hartnäckig halten, wenn es um Ernährung geht!

Wir helfen Ihnen, richtig und falsch zu unterscheiden!

8 Vorurteile über die Ernährung!

Stärkehaltige Lebensmittel machen dick!

FALSCH

Man hört regelmäßig, dass stärkehaltige Lebensmittel wie Nudeln, Brot, Reis, … dick machen. Dies stimmt aber nicht! Jedoch kann das, was sie begleitet, diese viel kalorienreicher machen. In der Tat reichern Butter, Marmelade, Fertigsaucen oder geriebener Käse sie erheblich an.

Stärkehaltige Lebensmittel hingegen sind ernährungsphysiologisch interessant, da sie es ermöglichen, das Naschen zwischen zwei Mahlzeiten einzugrenzen.

Fettreduzierte Produkte sind besser für die Gesundheit!

FALSCH

Fettarme oder Light-Lebensmittel enthalten viele Zusatzstoffe, die der Gesundheit schaden. Es ist vorzuziehen, diese Produkte in ihrer „Original“-Version zu konsumieren, die viel schmackhafter sind und nicht unbedingt mehr Kalorien haben.

Außerdem neigt man dazu, da sie fettarm sind, sich weniger schuldig zu fühlen und daher mehr davon zu essen.

Jedoch sollten Menschen mit Diabetes sich bei ihrem Arzt erkundigen, um herauszufinden welche Lebensmittel für ihre Ernährung am besten geeignet sind. 

Es ist wichtig, jeden Tag tierisches Eiweiß zu essen!

FALSCH

Es ist nicht nützlich, täglich Fleisch oder Fisch zu essen. Tierische Proteine können durch pflanzliche ersetzt werden. Darüber hinaus wird empfohlen, den Verzehr von fettem Fleisch und Wurstwaren einzugrenzen und den Verzehr von eiweißreichen Hülsenfrüchten und Vollkorngetreide zu erhöhen sowie mit zwei Milchprodukten am Tag zu ergänzen (sofern keine Unverträglichkeit besteht).

Tiefgekühltes Obst und Gemüse enthält weniger Nährstoffe als frisches Obst und Gemüse!

FALSCH

Ganz im Gegenteil, sie enthalten oft sogar mehr! Vitamine werden durch Licht und Lagerung im Freien schnell zerstört. So ist gefrorenes Obst und Gemüse, das nach der Ernte sofort gekühlt wird, vitaminreicher.

Dies gilt nur für natürliches Obst und Gemüse und nicht für industrielle Zubereitungen. 

Vitamin C-reiche Lebensmittel am Abend verhindern den Schlaf!

FALSCH

Die Idee, die besagt, dass man abends keine Vitamin C-reichen Lebensmittel essen sollte, kam in den 1930er Jahren auf, als die ersten Vitamin C-Präparate auf den Markt kamen. Die Packungsbeilage dieser Nahrungsergänzungsmittel enthielt eine Warnung über die stimulierende Wirkung dieses Produkts.

Vitamin C ist an der Synthese von Dopamin beteiligt, ein Neurotransmitter, der das Wachbleiben und die Achtsamkeit stimuliert.

Dennoch haben Studien gezeigt, die an Freiwilligen durchgeführt wurden und abends 4g Vitamin C zu sich nahmen (was 10kg Orangen entspricht), dass keine Veränderung des Schlafzyklus stattfand.

Spinat enthält viel Eisen!

FALSCH

Die Vorstellung, dass Spinat reich an Eisen sei, geht auf einen Schreibfehler im späten 19. Jahrhundert zurück, bei dem 27mg/100g statt 2,7mg/100g geschätzt wurden.

Bevor der Fehler schnell korrigiert wurde, hatte sich die Idee bereits in der weiten Öffentlichkeit verbreitet.

Ein viel höherer Anteil an Eisen findet sich in Erbsen, Petersilie, Linsen, weißen Bohnen, Löwenzahn … aber auch in allen Fleischsorten, nicht nur in rotem Fleisch!

Man findet Kalzium nur in Milch!

FALSCH

Kalzium findet sich ebenfalls in Sardinen und Käse, aber auch in vielen pflanzlichen Produkten wie Mohn, frischer Petersilie, Feigen, Brunnenkresse, Algen, weiße Bohnen und Kidneybohnen, Chinakohl und Spinat.

Auch Mineralwasser enthält es, allerdings in geringeren Mengen.

Öl ist nicht so fett wie Butter!

FALSCH

Auch wenn es viele gesundheitliche Vorteile gibt, besteht Olivenöl zu 100% aus Lipiden, was es zum kalorienreichsten aller Fette macht. Im Vergleich dazu enthält Butter nur 82%, der Rest ist hauptsächlich Wasser (16%) sowie Proteine, Mineralien, Kohlenhydrate, …

Es ist daher wichtig, die Aufnahme von Butter, Olivenöl und anderen Pflanzenölen abzuwechseln.

Wir wissen heute, dass die Ernährung eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit spielt. Doch existieren über Lebensmittel viele Mythen, die in unseren Vorstellungen der Mahlzeiten fest verankert sind. Es ist wichtig, sich gut zu informieren, um keine Fehler zu machen und, um Gerichte zusammenstellen zu können, die uns alle notwendigen Vorteile und Nährstoffe bringen!

Finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen auch in unserem Video:




War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Teilen und reagieren Sie gerne in den Kommentaren!

Alles Gute!


2
avatar Candice Salomé

Autor: Candice Salomé, Gesundheitsredakteurin

Candice ist Content Creator bei Carenity und hat sich auf das Schreiben von Gesundheitsartikeln spezialisiert. Ihr besonderes Interesse gilt den Bereichen Psychologie, Wellbeing und Sport. 

Candice hat einen... >> Mehr erfahren

4 Kommentare


Karin66
am 01.07.21

Hallo Frau Salomè,

vielen Dank für diesen wirklich hochinteressanten und wichtigen Artikel! 

Besonders spannend finde ich etwa auch die Sache mit dem Vitamin C und dass sehr viel davon den Schlaf verhindern soll - dieser Fakt ist selbst mir neu gewesen.

Viele Grüße

Karin


biggi1964
am 01.07.21

ein sehr interesssanter Bericht.

Herzlichen dank


AntonS
am 03.07.21

Hallo Frau Salom`e,

Vielen Dank für ihre klaren Ausführungen, die ich für sehr Wichtig empfinde.

LEIDER wird man von ALLEN SEITEN, von irgendwelchen PROFIT GIERIGEN GEIERN, so vollgetrönt,  DAß einem ja schon der APETIT VERGEHT ... ich bin Diabetes Patient und versuche DIESEN mit meiner Ernährung MIT zu steuern ... daher sind mir IHRE Erkenntnisse sehr Wichtig

LG ANTONS

Sie werden auch mögen

Gesunde Ernährung und Nahrung als Medizin

Gesunde Ernährung und Nahrung als Medizin

Den Artikel lesen
So bedenklich sind Zusatzstoffe in Lebensmitteln

So bedenklich sind Zusatzstoffe in Lebensmitteln

Den Artikel lesen
Wozu ist Omega 3 gut?

Wozu ist Omega 3 gut?

Den Artikel lesen
Schaden zu viele Vitamine dem Menschen?

Schaden zu viele Vitamine dem Menschen?

Den Artikel lesen