/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Hepatitis C

15 antworten

93 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am

Guten Morgen,

hier möchte ich nur kurz erwähnen dass ich mit Harvoni behandelt werde, ein Kombipräparat aus Ledispavir und Sofosbuvir. Bis jetzt habe ich die Pillen sehr gut vertragen. Zwei mal hatte ich tags über ein ganz leichtes Völlegefühl, was aber nicht unbedingt auf das Medi zurückzuführen ist. Ihr wisst ja, der Kopf spielt mit und ich habe leider den Beipackzettel gelesen, sollte man vielleicht nicht machen ;-)

Die Therapie ist erst einmal auf 56 Tage angesetzt. Das ist sehr kurz wenn man bedenkt dass die früheren Therapien über 2 Jahre gegangen sind. Interferon war einmal, außer vielleicht in ganz harten Fällen, das weiß ich nicht.

Außer Alkohol kann man alles essen und trinken, es gibt keinerlei Einschränkungen. Wenn jemand noch weitere Medikamente nehmen muss, ist dies mit den Ärzten abzuklären. Ebenso wenn man z.B. wegen Kopfschmerzen etwas einnehmen möchte. Mir wurden alle Medikamente untersagt, nur nach Rücksprache mit der Klinik, um den Plasmaspiegel nicht zu verändern.

Das Medikament ist unabhängig von den Mahlzeiten, mir wurde aber dazu geraten etwas dazu zu essen. Ich nehme es mit dem Abendessen ein und geh danach schlafen, so verpenn ich eventuelle Nebenwirkungen, die ich mir aber wahrscheinlich eh nur einbilde :-)

Liebe Grüße

Ailynn

Beginn der Diskussion - 06.10.15

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo Ailynn,

danke für diesen Beitrag!

Gibt es noch andere Mitglieder, die mit dem Medikament schon Erfahrungen haben, bzw. wie sieht eure Behandlung aus und wie zufrieden seid ihr damit?

LG

Andrea

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am
Guter Ratgeber

Könnten Sie uns noch erklären, wie es nach den 56 Tagen weitergeht, Ailynn?

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich hier noch einbringen?

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am

Guten Morgen,

erst mal zum Medi, ich habe 0 Nebenwirkungen, ganz im Gegenteil, fühle mich topfit. Ist ja auch kein Wunder, schließlich wird die Leber ja durch das Medikament entlastet. Meine Werte sind nach einer Woche Einnahme schon deutlich gesunken. Bin jetzt bei der Halbzeit angelangt, das heißt, ich muss Harvoni noch weitere 4 Wochen einnehmen. Danach sind erst einmal keine weiteren Maßnahmen geplant, ich darf auch danach mal wieder einen Sekt trinken. Das Alkoholverbot gilt nur während der Einnahme des Medikamentes. Die Nachuntersuchungen finden dann genau am Ende der Therapie, sowie 2 mal noch im nächsten Jahr in größeren Abständen statt. Wenn keine Viren mehr im Blut nachgewiesen werden, war es das. Falls doch... ? Naja, dann kommt eine Folgetherapie, was ich nicht hoffe. Das 1. Ergebnis werde ich ca. 2 Wochen nach Beendigung der Therapie erfahren und dann sieht man weiter.

Liebe Grüße

Ailynn

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am
Guter Ratgeber

Gibt es andere Betroffene, die mit Harvoni behandelt werden? Wie sind eure Erfahrungen damit?

LG

Andrea

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am
Guter Ratgeber

Vielleicht Lana07, ewalddory oder Rassilon? 

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am

Hallo Andrea, habe meine Therapie mit Harvoni und Ribaferin im September beendet. Hatte nur geringe Nebenwirkungen. Kann sein das die durch meine Herzerkrankungen  kamen. Hatte meine erste Kontrolle nach 4Wochen nach Beendigung der Therapie. Da konnten keine Viren nach gewiesen werden. Im Januar 16 und Mai 16 habe ich weitere Kontrolltermine und hoffe das keine Viren nachgewiesen werden . Ich fühle mich gut nach der Therapie! Lg Lana 07

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo Lana07,

vielen Dank für Ihre Antwort!

Um was für Nebenwirkungen hat es sich gehandelt und wie lange mussten Sie Harvoni und Ribaferin nehmen?

LG

Andrea 

Hepatitis C: Neues Medikament


Gepostet am

Hallo liebe Andrea, ich mußte 12 Wochen beide Medikamente nehmen. Ich hatte Kopfschmerzen gelegentlich Übelkeit, sowie leichte Depressionen. Da ich den Blutgerinner Falithrom nehme, habe ich da größere Schwankungen meines Quick gehabt. Mein Blutdruck war auch oft sehr niedrig! LG Lana 07