«
»

Top

Die Diagnose von Diabetes Typ 2: unsere Mitglieder berichten

29.10.2019

Die Diagnose einer chronischen Krankheit verändert ein Leben. Hier ist die Geschichte von Carenity-Mitgliedern, die von Typ-2-Diabetes betroffen sind.

Die Diagnose von Diabetes Typ 2: unsere Mitglieder berichten

Umfrage von Carenity unter 298 Mitgliedern mit Typ-2-Diabetes.

diagnostic long 

2,7 Jahre hat es gedauert und 2 Ärzte wurden im Durchschnitt konsultiert, bevor die Diagnose Typ-2-Diabetes gestellt wurde.

Obwohl Diabetes eine sehr häufige Krankheit ist, dauerte es bei Carenity-Mitgliedern mit Typ-2-Diabetes durchschnittlich fast 3 Jahre, bis eine Diagnose gestellt wurde! Verstärkter Durst und Müdigkeit sowie Gewichtsschwankungen waren die Symptome, die die Patienten überhaupt erst alarmierten:

Verstärkter Durst | Müdigkeit | Adipositas | Plötzliche Gewichtszu-/abnahme | Häufiger Harndrang | Angstzustände | Schwindel

Vor der richtigen Diagnose und Behandlung erlebten Patienten mit Typ-2-Diabetes vor allem eine schwere Müdigkeit. Die anderen Aspekte ihres Alltags sind erhalten geblieben.

fatigue-sommeil Chronische Müdigkeit - 54%

intime-sexe-relations  Intimleben - 45% 

famille Familienleben - 38%

loisirs Freizeit und Sport - 38%

vie-sociale Soziales Leben - 37%

vie-travail Berufsleben - 29%

douleur-physique Signifikante körperliche Schmerzen - 21%

Diabetes ist eine bei Allgemeinmedizinern und Fachärzten bekannte Krankheit: 89% der Carenity-Mitglieder bekamen keine falsche Diagnose, bis sie erfuhren, dass sie die Krankheit haben. Einige beklagen sich jedoch, dass sie bei ihrer ersten Konsultation nicht ernst genommen wurden.

Vor der Diagnose suchten 27% der Patienten im Internet nach einer Diagnose ihres Zustands und nur 7% nutzten alternative Therapien, um ihre Symptome zu reduzieren.

suite
Die Diagnose einer chronischen Krankheit bringt das Leben der Patienten durcheinander. Die Erfahrung, dass Sie eine chronische Krankheit haben, kann von den Patienten unterschiedlich erlebt werden: Manchmal erleichtert, eine Diagnose zu haben und mit der Behandlung beginnen zu können, können sie diesen Moment auch als erschreckend und brutal erleben. Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes ist zu beachten, dass 30% der Patienten die Diagnose vermuteten, die sie erhalten würden.                                    

pas-un-choc-diag  Es war kein Schock, ich habe es erwartet - 32% 

rien ressenti  Ich habe nichts Besonderes gefühlt - 26%

annonce brutale  Es war brutal - 20%

effrayant  Es war beängstigend - 16%

soulagement  Es war eine Erleichterung - 11%

ne se souvient pas  Ich erinnere mich nicht - 11%

Die Rolle des Gesundheitspersonals, das die Diagnose stellt, ist von entscheidender Bedeutung. Manchmal fühlen sich die Patienten nicht ausreichend gehört oder informiert, andere hingegen sind ihrem Arzt dankbar, dass er sie zu diesem Zeitpunkt begleitet hat. Für Carenity-Mitglieder mit Typ-2-Diabetes war die medizinische Fachkraft eher ein Verbündeter. Die Patienten schätzen es, dass sich ihr Arzt die Zeit genommen hat, ihnen ihre Krankheit zu erklären.

le médecin 

48% - Er nahm sich die Zeit, mir alles zu erklären
40% - Er war sehr ruhig
29% - Er war einfühlsam
11% - Er bot mir psychologische Unterstützung an

ressenti négatif

14% - Er war kalt und distanziert
13% - Er schien nicht betroffen zu sein
11% - Er hat alles schnell erklärt
6% - Er benutzte nur wissenschaftliche Begriffe

Nach der Diagnose fühlten sich 40% der Patienten entschlossen, die Krankheit zu bekämpfen. 26% waren erleichtert, eine Diagnose gestellt zu haben, und 12% waren zuversichtlich was die Zukunft angeht.

34% waren ängstlich, 16% verloren, 15% wütend, 8% verzweifelt und 23% entmutigt.

Auch die Einsamkeit belastete sie: 17% fühlten sich allein, 10% wurden von den Menschen um sie herum missverstanden.

merci à tous 

Vielen Dank an alle Teilnehmer dieser Umfrage! Unsere Carenity-Mitglieder haben sich die Zeit genommen, ihre Erfahrungen auszutauschen, um anderen Patienten zu helfen, schneller die richtige Diagnose zu stellen.

 


Spiegeln die Ergebnisse dieser Umfrage Ihre Geschichte wider? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und diskutieren Sie gemeinsam, um etwas zu erreichen!

avatar Louise-B

Autor: Louise-B, Content & Community Manager

Louise ist Community Managerin von Carenity in Frankreich und Chefredakteurin des Gesundheitsmagazins. Sie bietet allen Mitgliedern Artikel, Videos und Erfahrungsberichte. Ihr Ziel ist es, die Stimme der Patienten zu transportieren und ihre Erfahrungen auf der Website zu verbessern.

Kommentare

am 02.11.19

Hallo und guten Tag, als ich die Diagnose Diabetes Typ2 bekam, war ich doch geschockt. Obwohl ich damit gerechnet habe, da meine Eltern und beide Großmütter Diabetes hatten. 5 Jahre ging es gut mit Diät, Ernährungsumstellung und Bewegung. mein Nüchternzucker lag zwischen 92 und 106. Aber der HbA1 Wert war immer über 6. Im  Mai dann nun war  der HbA1 Wert  7,1, Nüchternzucker 106. Nehme seither 1 Metformin 500 2 Mal täglich. 

am 04.11.19

Ich hatte auch meine Diagnose erwartet da meine ganze Familie Mütterlicherseits Diabetes hatten aber schon lange vor der Diagnose merkte ich das wenn ich Wunden hatte sie nicht so schnell heilten und da hatte ich schon  den Verdacht. Trotz allem war es ein Schock ich sah immer meine Mutter vor mir mit der Insulinspritze und wollte nicht so sein . Ich änderte sofort meine ganze Ernährung und ging zum Diabetologen bekam Trulicity 1,5mg (Spritze) einmal die Woche und Metformin morgens und abends 1000mg und jetzt habe ich einen langzeitwert von 5,9 und wenn ich so zuhause messe komm ich nicht über 130 sogar nach dem Essen . Habe viel gelesen und kann sagen das der Gedanke das ich fast alles über meine Kranheit weiß mich beruhigt . Ich schaue zuversichtlich in die Zukunft 

Sie werden auch mögen

Experteninterview: alles was Sie über Ergotherapie wissen sollten

Experteninterview: alles was Sie über Ergotherapie wissen sollten

Den Artikel lesen
Chronische Müdigkeit: Erfahrungen und Lösungen der Patienten

Chronische Müdigkeit: Erfahrungen und Lösungen der Patienten

Den Artikel lesen
Physiotherapie, chronische Erkrankungen und Schmerzen: die Antworten eines Experten

Physiotherapie, chronische Erkrankungen und Schmerzen: die Antworten eines Experten

Den Artikel lesen
Studien, wissenschaftliche Publikationen und innovative Projekte: Carenity engagiert sich für die Patienten

Studien, wissenschaftliche Publikationen und innovative Projekte: Carenity engagiert sich für die Patienten

Den Artikel lesen