Osteoporose: Wie werdet ihr behandelt?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/arthrose.jpg

Patienten Arthrose

0 antwort

4 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

Osteoporose wird meistens medikamentös behandelt. Die Behandlung beruht auf verschiedenen Klassen:

  • Bisphosphonate verringern die Knochenresorption (Abbau), stabilisieren die Knochenmasse und erhöhen die Knochenmineraldichte. Die Behandlung muss mindestens drei Jahre lang fortgesetzt werden.
  • Raloxifen ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der synthetischen, nichtsteroidalen, selektiven Estrogen-Rezeptor-Modulatoren, der in der Behandlung und Prävention der Osteoporose bei postmenopausalen Frauen eingesetzt wird. Der Arzneistoff wird häufiger bei Frauen mit Osteoporose unter 70 eingesetzt, die einem Brustkrebsrisiko ausgesetzt sind.
  • Teriparatid restrukturiert die Knochensubstanz. Der Wirkstoff ist für schwere Formen mit mindestens 2 Wirbelbrüchen reserviert. Er kann bei Männern und Personen eingesetzt werden, die Kortikosteroide verwenden (nicht länger als 18 Monate subkutan).
  • Strontiumranelat hat eine doppelte Wirkung. Der Knochen wird insgesamt widerstandsfähiger, erhält aber gleichzeitig seine Elastizität und wird normal mineralisiert. Es kann als Zweitbehandlung Frauen unter 80 Jahren ohne Phlebitis oder Lungenembolie verschrieben werden.

Wie werdet ihr behandelt?

Herzliche Grüße,
Bianca vom Carenity-Team

Meistkommentierte Diskussionen