Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/arthrose.jpg

Patienten Arthrose

8 antworten

43 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am

Hallo ihr Lieben,


vor circa drei Wochen bin ich durch starke Schmerzen im Oberarm wach geworden. Zu erst dachte ich, ich hätte bloß falsch gelegen, doch als die Schmerzen nicht besser wurden, bin ich zwei Tage später zum Hausarzt - Diagnose: Muskelzerrung.


Schon da war ich etwas verwirrt, weil ich nicht hätte erklären können, bei was ich mir den Muskel gezerrt haben könnte. Da kein Paracetamol, Aspirin und nicht mal Ibu800 halfen, meine Nächte immer kürzer wurden & die Schmerzen nur noch schlimmer, bin ich zu einem Sportchirurgen. Dieser hat nach einigen Übungen, Röntgen und Ultraschall eine Schleimbeutelentzündung festgestellt und mir eine Kortison-Spritze verabreicht. Vorgestern hatte ich bereits meine zweite Spritze, aber noch immer habe ich unglaubliche Schmerzen.


Nun hat mir eine Freundin von der 'Frozen Shoulder' erzählt und ich musste beim recherchieren feststellen, dass meine Symptome tatsächlich besser dazu passen, als zu einer Schleimbeutelentzündung. Mein Arm / Schultergelenk ist weder gerötet, noch auffällig heiß. Dafür reagiert er auf Druck Schmerzhaft und mein Nacken, Oberarm und Brustmuskel fühlen sich verkrampft an. Die Schmerzen sind durchgehen da, egal ob bei Bewegung oder im Ruhezustand!

Kennt sich zufällig jemand damit aus, hat vielleicht jemand das selbe durchgemacht und kann mir Tipps geben, was hilft ... langsam drehe ich durch mit diesen 24/7-schmerzen :'(

Vielen lieben Dank im Voraus!

Beginn der Diskussion - 28.10.17

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am
Guter Ratgeber

Mir scheint, es gab vor ein paar Monaten ein Mitglied mit Frozen Shoulder. Hast du schon die Suchfunktion benutzt?

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am
Guter Ratgeber

Was ist bei dir inzwischen herausgekommen, @Tabby0407‍ ?

Hat sich dein Verdacht bestätigt?

Gruß

Verena

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am

Hallo liebe Verena,

war grade eben noch mal bei einem Orthopäde.
Dieser hat eine Frozen Shoulder ausgeschlossen, allerdings habe ich wohl durch eine Schonhaltung jetzt einen völlig verspannten Nacken und auch eine leicht "Fehlstellung" (Ziehe die betroffene Schulter nach oben, sodass das Schulterblatt wie rausschaut, ich schief stehe und mein Schulterknochen nach oben ragt). 

Wurde deshalb jetzt eingerenkt, habe noch mal irgendeine Spritze gegen das Verkleben in den Nacken bekommen und muss Freitag und Montag noch mal zum Spritzen hin.
Schmerzen sind inzwischen erträglich, schlafen geht auch wieder einigermaßen, meine Beweglichkeit habe ich auch wieder etwas zurückerlangt, aber weg ist es nach vier Wochen jetzt leider immer noch nicht.  
Ibu habe ich meinem Körper zu liebe inzwischen mal abgesetzt, kühle halt noch durchweg und versuche mich etwas zu dehnen und zu lockern.

Liebe Grüße

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am
Guter Ratgeber

Gute Besserung!

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am
Guter Ratgeber

Das mit der Frozen Shoulder war übrigens @Sonnie‍ 

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am

Liebe "Kollegen",

auch bei mir wurde zunächst Frühjahr 2013 eine "frozen Shoulder" rechts festgestellt > unzählige manuelle Therapiestunden (= Krankengymnastik) haben meine Schulter schmerzfrei, und den Arm wieder beweglich gemacht, dann hat es Ende 2014 auch mit der linken Seite angefangen >> bin immer noch in KG-Behandlung, mäßige Besserung, aber zumindest schmerzfrei.

Neu hinzugekommen sind dagegen Probleme mit den Gelenken in der Hand >>Cheiropathie, d.h. meine Finger lassen sich z.T. nur unter Schmerzen bewegen> muss nopch abwägen, was und wie ich vorgehe.... wer hat ähnliche Symptome  !!

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am

Lieber Udo,

hast du dich mal auf eine rheumatische Krankheit oder ähnliches testen lassen? Mein Opa ist Athrosepatient und hat damals ähnliche Symptome aufgewiesen (Hand- und Fingergelenke).

Bei mir scheint das Rätsel nun wohl gelöst.. die Schmerzen und die Entzündung wurden wohl durch starke Nackenverspannungen und einen ausgerenkten Halswirbel verursacht. Gehe jetzt regelmäßig zu GK und es wird von Tag zu Tag wieder besser. Wobei alle sagen, dass das in meinem Alter mit 22 ohne starke Schulter- und Armbelastung durch z.B. Sport sehr ungewöhnlich ist ...

Schleimbeutelentzündung oder Frozen Shoulder


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wen interessiert das Thema noch?

Meistkommentierte Diskussionen