«
»

Top

Dritte Krebsdiagnose bei Olivia Newton-John

14.09.2018

Dritte Krebsdiagnose bei Olivia Newton-John

Die australische Sängerin Olivia Newton-John, die durch ihre Rolle in “Grease” berühmt wurde, hat bekannt gegeben, dass bei ihr zum dritten mal ein Krebs diagnostiziert wurde. Die 69-jährige Künstlerin berichtete dem australischen Fernsehsender “Channel Seven”, dass die Ärzte bei ihr einen Tumor im unteren Bereich der Wirbelsäule gefunden haben, und dass sie durch eine Strahlentherapie behandelt wurde. Sie gab ebenfalls an, natürlichen Therapien nachzugehen und Canabisöl zu sich zu nehmen. “Ich heile mich immer wieder, ich behandle ihn auf natürliche Weise und mir geht es wirklich sehr gut” sagte sie dem Fernsehsender von ihrem kalifornischen Wohnsitz aus.

Zum ersten Mal wurde bei ihr ein Brustkrebs im Jahr 1992 festgestellt. Im Jahr 2013 erfuhr Olivia Newton-John, dass sie einen Tumor in der Schulter hat. Die Sängerin erzählt, dass sie schwierige Momente der Verzweiflung durchlebe, aber dass sie stets versuche, optimistisch zu bleiben.

Die Schauspielerin, die seit ihrer ersten Diagnose mehrere Vereinigungen im Kampf gegen Krebs unterstützt, wünscht sich, dass ihr Heimatland medizinisches Cannabis legalisiert, genau wie in verschiedenen Staaten in den USA und seit kurzem auch in Deutschland.

"Ich habe das Glück in einem Staat zu leben, in dem es legal ist, eine Reihe von Pflanzen für den eigenen medizinischen Bedarf anzubauen", so ihre eigene Aussage. Ihr Ehemann John Easterling “stellt Salben her, das hilft mir gegen die Schmerzen.”

Das 1978 veröffentlichte Musical "Grease" erzählt von der Liebe zwischen Sandy (Olivia Newton-John) und Danny (John Travolta). Es verführte Jugendliche auf der ganzen Welt und wurde zum großen Klassiker seiner Art.

avatar Nina.P

Autor: Nina.P, Community Manager

Nina war über 25 Jahre lang Redakteurin und Werbedesignerin, bevor sie ihren Stift als Community Managerin für Carenity einsetzte. Sie kümmert sich besonders um Patienten und deren Familien.

Kommentare

am 17.10.18

Zum Glück gibt es auch in Deutschland gute Behandlungsmöglichkeiten. Auch die noch nicht so bekannte Immuntherapie. Es kommt immer darauf an,wann der Tumor erkannt wird. 

am 17.10.18

Hallo @Pseudo kaschiert‍ , danke für die Antwort.  Konntet ihr schon positive Erfahrungen mit der Immuntherapie machen?

am 18.10.18

Mein Mann bekommt die Therapie seit Dezember 2017. Bis jetzt ist er zumindest nicht weiter gewachsen. Hoffentlich auch im letzten viertel Jahr,denn heute findet die nächste Kontrolle ( Bronchoskopie) statt.

Sie werden auch mögen

Sterbehilfe: Was Patienten und ihre Angehörige wirklich wollen

Sterbehilfe: Was Patienten und ihre Angehörige wirklich wollen

Den Artikel lesen
Eine neue Praxis zur Vermeidung von Medikationsfehlern selbst während eines Krankenhausaufenthalts

Eine neue Praxis zur Vermeidung von Medikationsfehlern selbst während eines Krankenhausaufenthalts

Den Artikel lesen
Treffen Sie Dorothea, Ihre Community-Leiterin

Treffen Sie Dorothea, Ihre Community-Leiterin

Den Artikel lesen
Welche Krankheiten und Medikamente sind mit Paracetamol unvereinbar?

Welche Krankheiten und Medikamente sind mit Paracetamol unvereinbar?

Den Artikel lesen