Antihormontherapie und Brustkrebs

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/brustkrebs.jpg

Patienten Brustkrebs

44 antworten

365 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Antihormone können auch kleinste Tumorabsiedelungen bekämpfen. Ähnlich wie eine Chemotherapie wirkt eine Antihormontherapie im ganzen Körper.

Durch eine antihormonelle Therapie werden Rezeptoren blockiert, an denen sich sonst Östrogene andocken und ihre negative Wirkung entfalten.

Wie sind eure Erfahrungen mit einer antihormonellen Therapie?

Welche Medikamente bekommt ihr und wie verträglich sind sie für euch?

Wünsche euch einen guten Austausch!

LG

Andrea

Beginn der Diskussion - 17.05.16

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich zum Thema Antihormontherapie austauschen?

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am

Ich habe seit 2 Jahren eine Antihormontherapie bin 48 gewesen ...von heut auf morgen im Wechsel

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die Antwort, Mami4137 .

Was für ein Medikament bekommen Sie im Rahmen Ihrer Antihormontherapie und wie vertragen Sie es?

Könnten Sie den anderen erklären, was Sie unter "von heut auf morgen im Wechsel" verstehen?

LG

Andrea

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am

Ich bekomme seit Mai 2014 Nolvadex für Jahre und Zolatex monatlich .Hab am Anfang Zometa als Infusion bekommen die ich aber überhaupt nicht vertragen habe.Hab mit dem Arzt gesprochen und jetzt Bekomm ich halbjährlich Prolia.Cal de vita wird zusätzlich gegeben.Der Wechsel hat mich ganz schön aus der Bahn geworfen Hitzewallungen Stimmungsschwankung Gewichtszunahme Wassereinlagerungen Gelenksschmerzen.Mir wurde gesagt das im Normalfall der Wechsel schleichend kommt.Durch die Terapie bei mir aber sofort einsetz so War es auch.

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die zusätzliche Erläuterung, Mami4137 !

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wie lange hast du Zometa bekommen, Mami4137 ? Was für Nebenwirkungen hattest du da?

Das mit dem plötzlichen Wechsel stelle ich mir nicht einfach vor...

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am

Zometa hatte ich nur einmal als Infusion bekommen hatte am darauffolgenden Tag hohes Fieber Kopfschmerzen extreme Gelenksschmerzen konnte nicht liegen sitzen und kam kaum auf die Beine mir ging es nur Mies ich wuste gar nicht was mit mir los war .Hab eine ganze Woche gebraucht das ich mich wieder Erholt habe.Da hab ich zu meinem Arzt gesagt das ich diese Infusion nicht noch mal will.

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wen interessiert das Thema noch?

Antihormontherapie und Brustkrebs


Gepostet am
Guter Ratgeber

twistetangel , Nue1971 , Doris1961 , roterose51 , Karin12 , Anita1974 , svenmoni , gnazan , majda56 , scheibe46 , pechvogel55 , phoeniraze, würdet ihr euch gern austauschen?

Meistkommentierte Diskussionen