Alle Informationen über Neuroendokriner Tumor

Neuroendokriner Tumor ist eine seltene Krankheit, von der jährlich 2 bis 5 Personen von 100 000 betroffen sind und umfasst viele unterschiedliche Tumorarten, je nach den verschiedenen Aspekten ihrer Entwicklung.
/static/themes-v3/default/images/default/info/maladie/intro.jpg?1516194360

NEUROENDOKRINER TUMOR: DEFINITION

Neuroendokriner Tumor (NET) ist eine seltene Krankheit, gekennzeichnet durch ein abnormales Wachstum von neuroendokrinen Zellen, die sich im ganzen Körper verteilt finden. Neuroendokrine Zellen haben Ähnlichkeit mit Nerven- und Endokrinzellen: Sie empfangen Botschaften von anderen Organen, wie es die Nervenzellen tun, und sie produzieren Hormone und setzen sie im Blut frei, was die Aufgabe der Endokrinzellen ist. Diese Hormone sind für die Regulierung des Luft- und Blutstroms in den Lungen sowie der Verdauungssäfte im Darm, für die Muskelkontrolle im Darm usw. mitverantwortlich.

NET-Arten


Neuroendokrine Tumoren können in verschiedenen Körperbereichen auftreten, aber sie entwickeln sich am häufigsten im Verdauungssystem (Darm, Pankreas, Eingeweide, Magen, Speiseröhre) und in den Lungen. Die verschiedenen Tumorarten werden nach ihrer Lage unterschieden: gastroenteropankreatische, pankreatische, Magen-Darm usw.
Die NET werden auch nach ihrer Bösartigkeit eingeteilt – sie können gutartig (nicht krebsartig) oder bösartig (krebsartig) sein. Die ersteren neigen zu langsamem Wachstum, während die letzteren sich eher schnell entwickeln und oft spät diagnostiziert werden, nachdem sie sich im ganzen Körper ausgebreitet und Metastasen verursacht haben.
Schließlich werden die neuroendokrine Tumoren in funktionell aktive oder funktionell nicht aktive Tumoren eingeteilt. Funktionell aktive Tumoren produzieren überschüssige Hormone und verursachen daher spezifische Symptome, während funktionell nicht aktive Symptome im Frühstadium keine zusätzlichen Hormone produzieren.

Ich leide unter einem neuroendokrinen Tumor


Jede NET-Art erfordert einen anderen Diagnose- und Behandlungsansatz. Leider werden die NET häufig im Spätstadium diagnostiziert, da sie keine Symptome verursachen. Daher ist es äußerst wichtig, auch kleinere Veränderungen in Ihrem Körper zu beobachten und über alle anhaltenden Symptome mit Ihrem Arzt zu sprechen.
Die Behandlung hängt von der Invasivität des Tumors, seiner Größe und Lage, der Hormonsekretion sowie der Metastase ab und kann Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie, Hormontherapie, Ernährungstherapie usw. beinhalten. Die Behandlungen haben sich im Laufe der letzten Jahrzehnte verbessert und tun es weiterhin, was sich positiv auf die Ergebnisse auswirkt

Community Neuroendokriner Tumor

Aufteilung der Mitglieder auf Carenity

Altersdurchschnitt unserer Patienten

Neuroendokriner Tumor Im Forum

Forum
27.12.18 10:39

Eva_Be hat an der Diskussion teilgenommen Überleben mit Metastasen in der Leber bei NET

Forum
21.12.18 20:28

Torstenberlin hat an der Diskussion teilgenommen Überleben mit Metastasen in der Leber bei NET

Zum Forum

Patientengeschichten Neuroendokriner Tumor

Mehr Patientengeschichten sehen