Info Akromegalie

Die Akromegalie ist eine seltene Krankheit, die durch eine anormale Vergrößerung des Gesichts, der Füße und der Hände im Erwachsenenalter gekennzeichnet ist und durch Großwuchs (Gigantismus), wenn sie vor der Pubertät eintritt.

/static/themes-v3/default/images/default/info/maladie/intro.jpg?1516194360

Was ist die Akromegalie?

Diese Krankheit ist die Folge einer Überproduktion von Wachstumshormonen (auch GH - growth hormone oder somatropes Hormon - STH genannt) durch eine im Gehirn befindliche Drüse, die Hypophyse, was zu verschiedenen klinischen Symptomen führt: Verdickung und Vergrößerung der Gliedmaßen, Veränderung der Gesichtszüge, Deformation des Brustkorbes oder der Wirbelsäule, übermäßigem Schwitzen …
Von der Akromegalie sind sowohl Männer als auch Frauen betroffen et seine Inzidenz liegt jährlich bei 5 Fällen pro Million. Allerdings wird die Krankheit bei vielen Patienten aufgrund der häufig mehr als 10 Jahre betragenden Zeitspanne zwischen dem Auftreten der Symptome und der Diagnose nicht festgestellt.

Die Ursachen der Akromegalie

Die Hauptursache der Akromegalie ist die Überproduktion von Hypophysenhormonen:
- In 95 % der Fälle ist ein Hypophysenadenom, ein gutartiger, sich in der Hypophyse entwickelnder Tumor für die Vergrößerung der Hypophyse verantwortlich, die zu einer Überproduktion von Wachstumshormonen führt.
- In weniger als 1 % der Fälle wird eine Überaktivität der Hypophyse aufgrund einer unkontrollierten Produktion von GHRH („Growth-hormone-releasing-hormone“) beobachtet, die sich auf die Hypophyse und die Ausschüttung von Wachstumshormonen auswirkt.
- In einigen sehr seltenen Fällen kann die Akromegalie erblich sein
- In einigen Fällen ist die Ursache unbekannt.

Ich leide an einer Akromegalie

Es ist wichtig, die Akromegalie konsequent zu behandeln, um die Komplikationen, insbesondere die Herz- und Gefäß-Komplikationen, zu vermeiden und die Auswirkungen der Krankheit auf den Alltag der Patienten zu verringern. Heute gibt es 3 Arten von Behandlungen, die darauf abzielen, die Symptome zu verringern, die Ausweitung des Tumors aufzuhalten und die Hormonproduktion in den Griff zu bekommen.

Patientengeschichten Akromegalie

04.11.2016

Ich und die Akromegalie

Lesen

Mehr Patientengeschichten sehen

Akromegalie Im Forum

Forum
16.04.18 19:01

einem Mitglied hat an der Diskussion teilgenommen Das Leben vor und nach der Operation

Seine/ihre Antwort anschauen
Forum
28.01.18 19:22

einem Mitglied hat an der Diskussion teilgenommen Akromegalie: Fühlt ihr euch über eure Erkankung genügend informiert?

Seine/ihre Antwort anschauen
Forum Akromegalie anschauen

Befragungen Akromegalie

  • Ich teile meine Erfahrung
  • Ich tausche mich mit anderen Patienten aus
  • Ich bekomme Informationen

Community Akromegalie

  • 54 Mitglieder

  • 54 Mitglieder

Zu den 104 000 Patienten dazukommen

Mitglieder auf der Plattform

Beitreten

Ist völlig kostenlos und anonym.