Lungenkrebs durch Passivrauchen in Liste der Berufskrankheiten aufgenommen

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Lungenkrebs

0 antwort

3 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

zum August hat sich die Liste der Berufskrankheiten verändert und Lungenkrebs durch Passivrauchen wird als solche unter gewissen Bedingungen nun anerkannt.

Das Ärzteblatt berichtet wie folgt:

"Lungenkrebs durch Passivrauch kann als Berufskrankheit anerkannt werden, wenn die erkrankte Person am Arbeitsplatz viele Jahre intensiv Passivrauch ausgesetzt war und selbst nie oder maximal bis zu 400 Zigarettenäquivalente aktiv geraucht hat. Dabei werden etwa Zigarren, Zigarillos und andere Tabak­pro­dukte entsprechend ihrer Zusammensetzung umgerechnet und Zigaretten gleichgestellt."

 

Herzliche Grüße,
Bianca vom Carenity-Team

Meistkommentierte Diskussionen