Lungenkrebs: Was tut ihr, um wieder ins emotionale Gleichgewicht zu kommen?

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Lungenkrebs

1 antwort

47 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Hallo,

Nach der Diagnose Lungenkrebs ist die Anpassung an die neue Situation, das "Coping", entscheidend. Welche Ziele hat man jetzt vor sich? Wie kann man reale oder erwartete Belastungen verringern und verarbeiten?
Bei Dingen, die man nicht direkt ändern kann, muss man lernen, sie zu ertragen. Denn es geht darum, trotz der Krankheit wieder eine neue emotionale Stabilität zu erlangen.

Diese Verarbeitung der Krankheit geschieht nicht auf einmal. Es handelt sich um alle Anstrengungen, die Patienten im Krankheitsverlauf unternehmen. Dabei sind die die Anforderungen und die Art, damit umzugehen, je nach Patient unterschiedlich:

  • die körperlichen Veränderungen, die Tumoren und ihre Behandlung auslösen
  • die psychologischen Folgen. Ein Patient erlebt während der Therapie, Rehabilitation und Nachsorge ganz unterschiedliche Phasen. Die erste Auseinandersetzung mit der Diagnose Krebs ist etwas anderes als der Umgang mit einem Rückfall.
  • der berufliche und private Bereich

Jede Patientin und jeder Patient erlebt und verarbeitet Krankheit und Behandlung auf seine eigene Weise.
Wie sieht das bei euch aus? Was belastet euch besonders und wie geht ihr damit um? Wie passt ihr euch an die Situation an?


Ich freue mich auf eure Beiträge!

Viele Grüße,
Dorothea

Beginn der Diskussion - 22.06.20

Lungenkrebs: Was tut ihr, um wieder ins emotionale Gleichgewicht zu kommen?


Gepostet am

Hallo Dorothea.

BIn am Samstag aus der Klinik gekommen in der ich 3 Tage verbringen musste für ein CT mit kontrastmittel das durch meine Niereninsuffienz nicht ungefährlich war. Es musste gemacht werden weil ich ein Bauchaortenaneurithma von 6,2cm habe. Leider können sie mich nicht Operieren da ich Koerperlichdurch mehrere Krankheiten (unter anderem lungenkrebs, herztransplantation, 3 Gefäß Erkrankung habe. Bevor ich jetzt weiter schreibe die Frage ob du ein interwiev. Mit mir machen würdest.

Gruß Klaus 

Meistkommentierte Diskussionen