https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/rheumatoide-arthritis.jpg

Patienten Rheumatoide Arthritis

4 antworten

72 gelesen

Thema der Diskussion

Carenity-Mitglied • Community Managerin
Gepostet am

Viele Rheuma-Patiente haben mit ständiger Erschöpfung zu kämpfen. Fühlt ihr euch durch Rheuma auch dauernd erschöpft oder könnt ihr noch so aktiv leben wie ihr das vorher getan habt?

Wenn ja, was macht ihr, um mit der Erschöpfung umzugehen? Körperliche Aktivität und bestimmte Behandlungen wie die psychotherapeutischen Behandlung oder eine Ergotherapie können angeblich gegen Fatigue helfen.

Ich habe auch ein paar Tipps von anderen Patienten gefunden:

  • Lernen, auch mal nein zu sagen.
  • Sich nicht zu viel auf einmal vornehmen.
  • Die eigenen Ziele überdenken und anpassen.
  • Aktivitäten gut planen, sich Zeit lassen, Anstrengendes über die Woche verteilen.
  • Pausen einlegen, bevor die Erschöpfung zu groß wird.
  • Früh ins Bett gehen, einen Mittagsschlaf machen, Entspannungstechniken erlernen.
  • Nicht zu den Stoßzeiten unterwegs sein, ob zum Einkaufen oder auf Reisen.
  • Mit anderen Menschen über die Erkrankung sprechen, damit sie ihre Auswirkungen besser verstehen können.
  • Sich mit anderen Betroffenen austauschen, um aus ihren Erfahrungen zu lernen.

Quelle: Gesundheitsinformation

Teilt Ihr diese Erfahrungen? Habt ihr Tipps für andere?

Beginn der Diskussion - 18.01.19

Wie geht ihr mit der ständigen Erschöpfung um?
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Ich habe kaum Energie für irgendwas. mein Gewicht hilft mir dabei auch nicht, macht ganz schön einsam.

Wie geht ihr mit der ständigen Erschöpfung um?
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Ich fühle mich auch den ganzen Tag so als würde ich auf dem Bau arbeiten aufder Arbeit am Pc erwische ich mich das mir die Augen zufallen es ist macht einem kaputt immer erschöpft zu sein . ich muß meistens mit mir kämpfen um etwas in Angriffzu nehmen

Wie geht ihr mit der ständigen Erschöpfung um?
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Danke @Pseudo kaschiert‍ und @Pseudo kaschiert‍ für eure Beiträge.
Wer hat es denn schon einmal mit Meditation und mit sanften Bewegungen (Yoga, Pilates etc.) versucht?
Viele Grüsse,
Dorothea

Wie geht ihr mit der ständigen Erschöpfung um?
Carenity-Mitglied
Gepostet am

Das ist eine gute Idee DrotheaW  wenn der Tag noch 4-5 Stunden mehr hätte , mit Vollzeitbeschäftigung und einem Schizophrenen Kind zu Hause hab ich leider kein privatleben und Freizeit , aber es geht langsam bergauf ich sag immer Kopf hoch und nicht nach hinten schauen :)