Alle Informationen über Arthrose

Arthrose ist eine Gelenkschmerzen verursachende chronische Erkrankung des Gelenkknorpels und der ihn umgebenden Strukturen.

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/arthrose.jpg

Was ist Arthrose?

Ein Gelenk stellt die Verbindung zwischen zwei Knochen her. In Abhängigkeit von seiner Beschaffenheit und Form und von der Art der benachbarten Strukturen besitzt es eine größere oder geringere Beweglichkeit. Der Gelenkapparat unseres Körpers ermöglicht die Beweglichkeit unseres Skeletts: Ohne Gelenke könnten wir nicht einmal einen Finger bewegen.

Bei einem gesunden Gelenk sind die Flächen beider Knochenenden von Knorpel überzogen, der für eine reibungslose Beweglichkeit der Gelenke sorgt.

Bei einem von Arthrose befallenen Gelenk ist eine fortschreitende Zerstörung des Knorpels zu beobachten. Diese Schädigung bzw. Degeneration führt zu einer mehr oder weniger vollständigen Zerstörung des Knorpels, die mit Wucherungen des darunter liegenden Knochengewebes einher geht. Diese Knochenwucherungen sind letztendlich die Hauptursache für die auftretenden Schmerzen. 

Entgegen der geläufigen Meinung ist Arthrose nicht automatisch mit Alterung gleichzusetzen. Wenngleich Arthrose auch mit dem Altern in Verbindung gebracht wird, weil sie bei älteren Menschen bedeutend häufiger auftritt, ist das Alter jedoch nicht der einzige Faktor, der das Auftreten dieser Erkrankung begünstigt.

GELENKSCHMERZEN – ERSTES ANZEICHEN

Die Diagnostik erfolgt durch eine Anamnese und klinische Untersuchung. Das erste Anzeichen, das auf Arthrose hinweist, ist natürlich der Gelenkschmerz. Der Patient verspürt bei der Bewegung Schmerzen, die mitunter mit einem so genannten Gelenkerguss, d. h. einer Ansammlung von Synovialflüssigkeit (Flüssigkeit im Gelenk, die zum Schmieren des Gelenks dient und den Knorpel außerdem mit Nährstoffen versorgt) einher gehen. Neben den Schmerzen wird der Arzt einen verringerten Bewegungsradius des betroffenen Gelenks feststellen. 

Zur Bestätigung der Diagnose wird der Arzt eine Röntgenaufnahme anfertigen. Zunächst wird darauf eine Verkleinerung des Gelenkspalts zu erkennen sein, danach zeigen sich Knochenverformungen, so genannte Osteophyten. Allerdings besteht kein direkter Zusammenhang zwischen den auf dem Röntgenbild sichtbaren Schädigungen und der Stärke der vom Patienten wahrgenommenen Schmerzen.

Es gibt kein Medikament und keine physikalische Therapie, um die degenerativen Schädigungen des Knorpels und des Knochens, die der Arthrose zugrunde liegen, rückgängig zu machen.

Der Artikel wurde verfasst unter der Aufsicht von Professor Pierre Bourgeois, Professor für Rheumatologie an der Universität Pierre et Marie Curie in Paris und ehemaliger Leiter der Rheumatologie am Universitätsklinikum Pitié-Salpêtrière in Paris. 

 

Community Arthrose

Aufteilung der 194 Mitglieder auf Carenity die unter Arthrose leiden

Altersdurchschnitt unserer Patienten mit Arthrose

Möchten Sie sich mit unseren Mitgliedern über diese Krankheit austauschen?


Kommen Sie zu den 108 000 Patienten dazu, die sich bereits auf unserer Plattform angemeldet haben. informieren Sie sich über Ihre Krankheit bzw. die Krankheit Ihres Angehörigen und tauschen Sie sich mit der Community aus

Ist völlig kostenlos und anonym.

Arthrose Im Forum

Forum
18.07.18 18:18

Jenny1 hat an der Diskussion teilgenommen Erfahrung mit Hallux Valgus OP?

Forum
06.07.18 11:07

martins hat an der Diskussion teilgenommen Erfahrung mit Hallux Valgus OP?

Forum Arthrose anschauen