https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-2.jpg

Patienten Diabetes Typ 2

7 antworten

42 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Diabetes und Feiern

Wie wirkt Alkohol auf den Blutzucker?

Damit für sie die Feier in guter Erinnerung bleibt, sollten Diabetiker einige Verhaltensregeln befolgen.

Wer beim Feiern Alkohol trinkt, sollte wissen, dass die Zuckerfreisetzung aus der Leber bereits ab einem Blutalkoholspiegel von 0,45 Promille gestört ist. Erreicht werden kann dieser Spiegel schon sehr schnell.

Aufgrund des Alkoholabbaus kann die Leber Glukose nicht mehr mobilisieren und ins Blut ausschütten. Die in den Getränken enthaltenen Kohlenhydrate lassen den Blutzucker zunächst ansteigen, anschließend jedoch sinkt er stark ab. Alkohol verursacht führt daher zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels und kann bisweilen sogar eine schwere Unterzuckerung auslösen.

Wer Alkohol trinkt, sollte daher stets eine Mahlzeit zu sich nehmen, die reich an Kohlenhydraten ist. Während eines Aperitifs sollte zu jedem Drink geknabbert werden. Für die in Alkohol enthaltenen Kohlenhydrate sollte kein Insulin gespritzt werden. Empfohlen wird außerdem, den Insulinspiegel regelmäßig zu kontrollieren und die Insulindosis ggf. anzupassen.

Experten empfehlen Frauen eine maximale tägliche Alkoholmenge von 10 g, was in etwa einem Achtel Liter Sekt oder Wein entspricht. Bei Männern erhöht sich die Menge auf 20 g. (Dies entspricht einem halben Liter Wein bzw. Bier.)

Wer außerdem z. B. an Silvester zum Tanzen geht, muss doppelt aufpassen. Auch Bewegung senkt nämlich den Blutzucker. Wer beim Feiern etwas Alkohol trinken und auch das Tanzbein schwingen möchte, sollte also zwischendurch immer wieder etwas essen und für den Notfall Traubenzucker dabei haben.

Beachten sollte man ferner, dass der Blutzuckerabfall verspätet eintreten und lange anhalten kann. Es ist z. B. möglich, dass Diabetiker im Schlaf unterzuckern, ohne dies zu merken. Es ist daher wichtig, den Blutzuckerspiegel vor dem Zubettgehen noch einmal zu messen und einen Blutzuckerwert von ca. 180 mg/dl anzustreben.

Likör und liebliche Weine sollten von Diabetikern ganz gemieden werden.

Für mehr Informationen:

Diabetes und feiern: Wie Alkohol auf den Blutzucker wirkt

Wie haltet ihr es mit Alkohol auf Feiern?

Habt ihr weitere Tipps, Erfahrungen... zum Thema "Diabetes und Feiern"?

LG

Beginn der Diskussion - 31.12.17

Diabetes und Feiern


Gepostet am
Guter Ratgeber

Diabetes hat bei uns nur die Tochter und die trinkt noch keinen Alkohol.

Wünsche einen guten Rutsch!

Gruß vom

Jonas

Diabetes und Feiern


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ich trinke grundsätzlich sehr wenig bis gar keinen Alkohol.

Diabetes und Feiern

• Botschafter-Mitglied
Gepostet am

Guten Abend, als Autofahrer trinke ich wenig Alkohol. Bzw. keinen. Sonntags zum Essen 1 Glas Rotwein, das wars.

Diabetes und Feiern


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ich schon aber dan fährt meine Frau

Diabetes und Feiern


Gepostet am

In meinem Alter feiert man nicht mehr so.

Ich habe es gern ruhig.

Diabetes und Feiern

• Botschafter-Mitglied
Gepostet am

hallo und guten Abend, da mein Mann nie den Führerschein gemacht hat, fahre ich eben. Aber beim letzten Klassentreffen habe ich mir für die Heimfahrt ein Taxi gegönnt. 

Diabetes und Feiern


Gepostet am
Guter Ratgeber

Recht hast du, @Manuela56‍ 

Meistkommentierte Diskussionen