Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-2.jpg

Patienten Diabetes Typ 2

54 antworten

355 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Bei vielen Menschen mit Typ-2-Diabetes ist auch der Blutdruck erhöht.

Habt ihr einen zu hohen Blutdruck? Falls ja, wie wird euer erhöhter Blutdruck behandelt?

LG

Andrea

Beginn der Diskussion - 05.05.16

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Nun ja, ich habe morgens eine Lisinopril 20 mg und morgens und abends je eine halbe Metohexal 42,5 mg. Leider ist der Blutdruck immer noch erhöht. Also nicht gut eingestellt.

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die Antwort, Sanarah . Wie hoch ist Ihr Blutdruck denn derzeit?

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ist hoher Blutdruck für euch auch ein Thema, Freddy , koechli2606 , Anwart , Verena ?

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

mein Blutdruck wird durch 1 Tablette Candesartan 16mg,  und 0,5 Tablette Lercanidipin-Omniapharm 10mg

geregelt die Lercanidipin bekomme seit ein paar Wochen dazu weil mein Blutdruck sich verändert hat

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die Antwort, Anwart ! Inwiefern hat er sich verändert? Wie waren Ihre Werte vor Lercanidipin und wie sind sie seither?

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

der Arzt hat es mir nicht gesagt es wurde nur die Lercanidipin`s verordnet. Der Blutdruck war höher als sonst. Morgen mach ich einen neuen Termin beim Arzt dann werde ich mehr erfahren denke ich mal.

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Vielleicht wollte er einfach nur ein neues Medikament verkaufen weil ein Pharmavertreter da war?

Gruß vom

Jonas

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Bei der Umstellung auf Oxycodon 30 mg (2x täglich) hat sich mein Blutdruck erhöht. Bekam zu meiner Blutdruck- Tablette Ramipril 5 mg (1x täglich) die BisoHexal 2,5 mg (1x täglich) noch zusätzlich. Mein Blutdruck ist bei den Kontrollen immer im Normbereich. Nehme jetzt als Schmerzmittel Palexia 100 mg und die beiden Blutdrucksenker Ramipril 5 mg und BisoHexal 2,5 mg. Bin soweit zufrieden.

Typ-2-Diabetes und hoher Blutdruck


Gepostet am
Guter Ratgeber

Halloli,

ich als Typ1erin nehme akutell Candesartan 32 mg und so ist mein Blutdruck unter dem Normwert.

Dies hat den Vorteil, dass ich so vor Folgeerkrankungen der Niere besser geschützt bin, dazu kommt ein halbjährlicher Check beim Nierenarzt mit Tagesurin und Eiweißbestimmung (Mikroalbuim-Ausscheidung).

Trotz 46 Jahren Diabetes keine Zeichen einer Nieren-Folgeerkrankung.

Gruss ... Sabine

Meistkommentierte Diskussionen