Typ 2 -Diabetes: Was hilft euch dabei, an etwas anderes als an die Krankheit zu denken?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-2.jpg

Patienten Diabetes Typ 2

5 antworten

56 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

In den Diskussionen im Forum geht es oft um Behandlungen, Ernährung, Bewegung etc. Wie schafft ihr es, an etwas anderes zu denken und den Typ 2-Diabetes (fast) zu vergessen?
Heimwerken, die Familie sehen, ins Museum gehen, die Ferien planen... Welche Beschäftigungen helfen euch dabei?

Liebe Grüße!
Dorothea 

Beginn der Diskussion - 09.08.20

Typ 2 -Diabetes: Was hilft euch dabei, an etwas anderes als an die Krankheit zu denken?


Gepostet am

Hallo. 

Betablocker, EnalApril, Kolesterin Tabletten, Insulin Basal, und Junior,

Typ 2 -Diabetes: Was hilft euch dabei, an etwas anderes als an die Krankheit zu denken?


Gepostet am

Mein Metformin ,meine Trulicity 1,5mg Spritze das war es schon :) aber warum sollte man immer an die Krankheit denken man kann doch alles essen ABER in Maßen . Ich komme aus Griechenland und da hat unsere Küche natürlich viel Gemüße eben die Mediterane Küche .

Typ 2 -Diabetes: Was hilft euch dabei, an etwas anderes als an die Krankheit zu denken?


Gepostet am

Auf dem Idee bin ich auch gekommen. Kann man auch Gift essen. Kommt au f die Mengen an. 

Typ 2 -Diabetes: Was hilft euch dabei, an etwas anderes als an die Krankheit zu denken?

• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

welche Tipps habt ihr noch, um euch abzulenken?

Herzliche Grüße,
Bianca vom Carenity-Team

Typ 2 -Diabetes: Was hilft euch dabei, an etwas anderes als an die Krankheit zu denken?


Gepostet am

Am besten ist für mich, mein Motorrad rauszuholen und einfach loszufahren. Manchmal lasse ich meinen linken Daumen (Blinkerschalter) entscheiden, wo es hingeht. Junge Fahrer wählen ein ziel und fahrenb dahin. Alte haben meist schon viel gesehen und machen den Weg zum Ziel.

Wenigstens zweimal im Jahr suche ich mir ein Ziel ziemlich weit weg (Korsika, Sardinien, Nizza/Cannes) und versche, auf dem Weg dahin die schönsten und spektakulärsten SStraßen und Pässe zu finden. Da denke ich an alles andere als Diabetes (oder Corona oder sonstewas) und genieße das in vollen Zügen. Und das hat überhaupt nichts mit der Bundesbahn zu tun!

Meistkommentierte Diskussionen