Nierenkrebs: Behandlung

Die Behandlung von Nierenkrebs wird individuell abgestimmt und hängt von

- dem Stadium der Nierenkrebserkrankung;

- der Lage des Tumors;

- der Funktion beider Nieren;

- dem Gesundheitszustand des Patienten

/static/themes-v3/default/images/default/info/maladie/intro.jpg?1516194360

Nierenkrebs: chirurgische verfahren

Nephrektomie: Operative Entfernung der Niere

Bei der Behandlung von Nierenkrebs kommt es meistens zu einem chirurgischen Eingriff. Bei einer Nephrektomie wird die Niere ganz oder teilweise entfernt. Ob es zu einer radikalen (totalen) oder nur zu einer partiellen (teilweisen) Entfernung der Niere kommt, hängt vom Stadium der Erkrankung sowie von der Lage des Tumors ab. 

Palliativ-operative Therapien

Bei einer fortgeschrittenen Nierenkrebserkrankung kommt es auch zu palliativ-operativen Therapien. Diese Eingriffe sind dazu bestimmt, die Schmerzen des Patienten zu lindern.

Operative Entfernung des Tumors

Zu einer operativen Entfernung von Nierentumoren kommt es eher selten.

Nierenkrebs: medikamentöse therapie

Gründe für eine zielgerichtete Therapie

Medikamentöse Therapien zielen auf die Zerstörung von Krebszellen ab. Gesunde Zellen dagegen werden nicht angegriffen.

Zielgerichtete Therapie

Zielgerichtete Medikamente hemmen die Aktivität der Eiweiße und so Wachstum und Ausbreitung der Krebszellen.

NIERENKREBS: ANDERE THERAPIEN

Gefäßembolisation

Eine Gefäßembolisation stoppt die Blutversorgung des Tumors. Ohne eine Versorgung mit Blut können sich Tumorzellen nicht entwickeln.

Immuntherapie

Die Immuntherapie ist eine andere Therapiemöglichkeit. Durch eine Immuntherapie soll das Immunsystem des Patienten dazu gebracht werden, die Krebszellen zu zerstören.

--------------------------------------

Neue Therapien: Ziel klinischer Studien

Weltweit werden Studien durchgeführt, um im Kampf gegen Nierenkrebs neue Therapien anbieten zu können.

Für mehr Informationen: Krebsgesellschaft Internisten

Möchten Sie mehr über diese Krankheit wissen?

Kommen Sie zu den 107 000 Patienten dazu, die sich bereits auf unserer Plattform angemeldet haben. informieren Sie sich über Ihre Krankheit
bzw. die Krankheit Ihres Angehörigen und tauschen Sie sich mit der Community aus

Beitreten

Ist völlig kostenlos und anonym.