Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-2.jpg

Patienten Diabetes Typ 2

19 antworten

1.296 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

Bislang verlaufen die meisten Erkrankungen mit dem neuen Coronavirus mild.
Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) rät Menschen mit Diabetes eine stabile Blutzuckereinstellung, um das  Infektionsrisiko zu minimieren. Zudem sollten die Infektionsschutz-Maßnahmen des Robert-Koch-Instituts (RKI) eingehalten werde, wie die Husten-Nies-Etikette, gründliches und häufiges Händewaschen sowie Abstand von anderen.

Und ihr, verändert ihr euer Verhalten aufgrund der Coronavirus-Fälle?

Viele Grüsse und bis bald!
Dorothea

Beginn der Diskussion - 08.03.20

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?

• Botschafter-Mitglied
Gepostet am

Hallo und guten Tag. Natürlich nehme ich das schon Ernst. Beachte die Hygienemaßnahmen. Aber ich übertreibe dabei auch nicht. In unserer Hauptstelle gibt es mehrere Mitarbeiter, die man im Verdachtsfall anrufen kann. Wir sollen auch eine persönliche Schutzausrüstung bekommen.  .  Achte darauf, dass  in meiner Arbeitsgruppe, wenn jemand in die Hand niest, sich gleich darauf auch die Hände wäscht. Oder das nicht jeder aus einer Flasche trinkt oder mit dem selben Löffel isst. Gibt´s manchmal, wenn einer Kuchen oder Müsli etc. isst. 

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Wir gehen nach wie vor so raus als wäre alles normal. Wir mussten auch ins Krankenhaus nach Manerbio,wo man jetzt klingeln muss um auf die Station zu kommen,auch Mund-und Schuhschutz,und Handschuhe sind jetzt Pflicht. Das finde ich gut,da auch frisch operierte Patienten da sind. Beim Diabetologe und dem Cardiologe war es entspannter,da dort nur Untersuchungen stattfinden. Wichtig ist halt das die Hygiene eingehalten wird. Da wir Tiere haben,sind wir es nicht anders gewohnt. Ich gehe arbeiten und achte einfach darauf nicht angehustet zu werden um nicht zu Hause meinen Mann anzustecken,der aufgrund seiner Krankheiten kein gutes Immunsystem hat..Wie sagte meine Oma schon:was uns nicht umbringt macht uns stark

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Ich gehe nach wie vor raus, solange es noch geht ohne Einschränkungen, meine Hände werden auch immer gründlich gewaschen, mit einer Flüssigseife, hier aus dem Hause Sagrotan, ich weiß man sollte keine Werbund machen, aber für mich ist das eine gute Art, da ich diese schon seit ein paar Jahren beuntze, ich vermeide auch Menschenmassen, halte Abstand, halte mich an die Vorgaben des RKI, sollte mich das kleine Corona doch noch erwischen, ich kann es leider nicht ändern und muß dann das Beste daraus machen, ich kann nur sagen " Bleibt alle Gesund, vermeided unnötige Menschenansammlungen, geht allein oder zu zweit Spazieren, dann wird schon alles Gut".

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am
Guter Ratgeber
Beschränke meine Ausgänge auf das nur unbedingt notwendige Maß. Corona fehlt zwar noch in meiner Sammlung, aber im Moment habe ich keinen Bock drauf.
Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Wir sind gestern noch raus gewesen zur Blutentnahme etc .Es ist kaum jemand zu sehen auf der Straße. Fast alle sind mit Mundschutz unterwegs.Carabinieri die mich angehalten haben wollten die von uns ausgefüllten Zettel haben und legten uns ans Herz-nach dem Prelievo bitte sofort wieder nach Hause zu fahren.

Mittlerweile muss man jeden Weg der ausserhalb des Wohnortes liegt aufschreiben. Angaben sind: wie ich heisse,meine Adresse und wo ich warum hin will. Ausserdem eine Kopie vom Ausweis .Auf bitten der Polizia oder den Carabinieri hat man dieses auszuhändigen.

Einkaufen nur dort,wo man gemeldet ist. Auch das wird kontrolliert. Immer nur 2 Personen dürfen den Laden betreten.  Wir haben unser Tor zum Haus geschlossen,so das niemand einfach hereinkommt. Ich hoffe,dass wir es alle,egal wo jeder, ist bald überstanden haben

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?

• Community Managerin
Gepostet am

Hallo,

Vielen dank für eure Erfahrungsberichte. Was hat sich für euch konkret seit dem verhängten Kontakverbot - auch was eure Behandlung betrifft - noch verändert?
@Manuela56‍ haben Sie bereits die Schutzkleidung bekommen? @Wuschel‍ Sie berichten uns aus Italien?
@Edith55@iceman@G.Ilona@Yvonne1971@Monica@Kuschel23@HelgaDörner@Wickei@Ramona1973@Steffi_Berg@Loddel‍ vielleicht möchtet ihr euch dieser Diskussion anschliessen, Fragen stellen und von euren Erfahrungen berichten.

Viele Grüße und #zusammenhalten
Dorothea 

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Ja,wir leben in Italien,wo es ein furchtbares Ausmaß an erkrankten gibt. Es tut weh,wenn man nicht einmal einen erkrankten Angehörigen besuchen darf. Leider sterben viele ganz einsam und als Familie kann nicht einmal Abschied genommen werden.

Zwei anstehende Termine werden durch Videokonferenz ersetzt. Da wir die Heimdialyse durchführen sind wir gut versorgt. Wir haben erst in der letzten Woche einen Karton mit Mundschutz,Desinfektionsmittel etc. gebracht bekommen zusätzlich zu dem was eigentlich bestellt war.

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Hallo ich stell mich erstmal vor, bin Belgier 63 Jahren.  Habe seit ca 8 Jahren Diabitis 2. Unsulin spritze ich seit 1,5 Jahren . Da ich nur Nacht Schicht mache. Un mit 12 Std. Pro Schicht.  Ist es nicht leicht meiner Zückerwerte stehst in Griff zu haben. Jetzt kommt nicht der Virus dazu und  ich bin hier in der Pforte  alles anderes als geschützt. Deshalb habe ich Angst.  Gruß  Jan

Coronavirus und Diabetes: Was solltet ihr beachten?


Gepostet am

Dag Jan,

Hou je taai en let op de details.

Meistkommentierte Diskussionen