https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/diabetes-typ-2.jpg

Patienten Diabetes Typ 2

41 antworten

487 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Wie oft esst ihr Süßes?

(Ich meine damit nicht nur Bonbons, sondern auch Nachspeisen, Marmeladenbrötchen usw.)

Ich gebe zu, dass ich nach wie vor jeden 2. Morgen ein süßes Frühstück habe, meist Toast oder Vollkornbrot mit Marmelade, manchmal auch Honig und manchmal gesünder mit Banane.

Ich esse außerdem systematisch mittags und abends eine Nachspeise. Oft einen Biojoghurt, allerdings keinen Naturjoghurt.

Bonbons mag ich nicht. Ab und zu darf's auch mal zwischendurch etwas Schokolade sein und am Wochenende mal ein Kuchen.

Gruß

Verena

Beginn der Diskussion - 27.01.18

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am

Hallo 

Also ich esse hin und wieder mal ein so drei bis vier Würfel schogetten und einmal in der Woche sonntags aufs Brötchen Marmelade das war es auch an süßem eventuell mal wenn ich bei meiner Schwägerin bin mal zwei stück Kuchen noch aber das war es dann auch ich mag nicht so viel süßkram

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am

Ciao!

Früher viel zu viel.

Nachmittags immer Kuchen.

Jedenfalls wenn ich nicht auf Arbeit war.

Frühstück ganz klassisch: Semmel mit Marmelade

Und in der Kantine auch immer eine Nachspeise. Ein Eis, eine Creme oder ein Pudding z. B.

Das Kuchenessen habe ich jetzt stark reduziert.

Kuchen gibt es nur noch am Sonntag und zum Frühstück jetzt meistens Wurst oder Käse.

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte noch?

@Freddy‍ , @diabetessabine‍ , @koechli2606‍ oder @Manuela56‍ z. B.?

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

 Hallo,

ich bin trotz Diabetes 2 nach wie vor ein Süßer Jung!"

Frühstück ohne Marmelde geht gar nicht, Bonbons sowieso - vor allem vor dem einschlafen, beim lesen im Bett.

Eis ist schon weniger gewordfen, schokolade auch.

Fruchtkoghurt gibts auch, Quark ebenso.

Ganz so genau nehme ich es mit "Naschkram" nich, ich esse nach wie vor, das, worauf ich Appetit habe. (Ich will mich ja nicht total zum Sklaven meiner Krankheiten machen!!!)

Mit Maßen . und mit mehreren Messungn und Insulinkorrekturen, wenn nötig.

Bin bisher so einigermassen gut damit gefahren.

   Aus der Martzipanstadt Lübeck

(der Name ist Programm)

koechli26069

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Bin erst in den letzten Jahren dazu übergegangen Marmelade, Honig, Schokolade, Bonbon usw zu verzehren. Habe früher gerne gut und deftig gegessen. Zum Frühstück Marmelade und Honig und zum Nachmittag ein Stück Kuchen, wenn ich allein bin fällt das aus. Und es geht auch ganz ohne, ist nur eine dumme Angewohnheit. Wenn ich Appetit habe, schaue ich in den " Vorratsschrank, sehe die Vorräte" und schließe den Schrank ohne etwas genommen zu haben. Benötige für den Rest des Tages auch nichts mehr. Zu später Stunde esse ich einen Naturjoghurt mit frischen Blaubeeren. Da dies wahrscheinlich meinen Nüchternzucker morgens zu hoch getrieben hat, esse ich die als Dessert zu Mittag.

Waren am Mittwoch beim Italiener zum Abend. Habe Bandnudeln mit Steinpilzen und Rinderfilet (4 kleine Stückchen Fleisch) gegessen. Als Dessert gab es Wassereis. Anderen Morgen kam ich aus den Staunen nicht mehr raus, der Wert nüchtern 10,2mmol/dcl. Kann es mir nicht erklären, heute morgen fast normal 7,9 mmol/.

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Dann wohnst du ja zurecht in der süßen Marzipanstadt Lübeck, @koechli2606‍ 

Wie kommt es, dass du plötzlich von deftig zu süß gewechselt bist, @Freddy‍ ? Ist dein Zuckerwert seither nicht einiges höher?

Was isst du sonst zum Frühstück, @Muffin‍ ? Nimmst du Tabletten oder spritzt du (wegen dem Diabetes)?

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ja, kann ich auch nicht erklären. Ist manchmal wie ein Entzug, der aber auch schnell wieder vorbei ist. Gott sei Dank !!

Dafür kontrolliere ich auch regelmäßig meine Werte.

Ende November hat der Diabetologe meine Morgendosis erhöht, von 0,5 auf 1 Tablette. Tage später hatte ich nach dem Mittagessen (1Stunde) plötzlich niedrige Werte. Unterzuckerung habe ich verhindert. Dies ist mir mindestens 3 x passiert.

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Ich war schon immer eher eine "Süße", aber und zu mag ich es auch deftig.

Den Zuckergehalt in selbstgemachtem Kuchen habe ich mittlerweile drastisch reduziert.

Zuerst auf 50 % der angegebenen Menge, jetzt auf 30 %. Mal schauen, vielleicht schaffe ich es noch weiter runter.

Alles eine Frage der Gewohnheit!

Wenn ich Kuchen kaufe, finde ich den jetzt so süß, dass ich ihn nicht wirklich essen mag.

Wie oft esst ihr Süßes?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wie ist das bei euch @Agaton60‍ und @Karina0106‍ ?

Meistkommentierte Diskussionen