MS-Umarmungen: Was sind sie und was kann man tun?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/multiple-sklerose.jpg

Patienten Multiple Sklerose

0 antwort

13 gelesen

Thema der Diskussion


• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

eines der möglichen Symptome bei MS sind die sogenannten MS-Umarmungen, auch Banding-Symptom genannt. Es handelt sich hierbei um Muskelkrämpfe in den Muskeln zwischen den Rippen (den Zwischenrippenmuskeln) oder einer Dysästhesie. Sie dauern in der Regel einige Sekunden oder einige Minuten, aber auch in selteneren Fällen länger.

Patienten spüren sie als:

  • Zerdrücken
  • Quetschen
  • Brennen - entweder warm oder kalt
  • Kribbeln oder Gefühl von (Steck-)Nadeln
  • Kriechendes Gefühl unter der Haut

Wie kann man sie behandeln?

  • Auslöser finden
  • Medikamente
  • Wärme oder Kälte
  • Positionswechsel
  • Entspannungstechniken
  • ein "Kleidertrick"

Den kompletten Artikel findet ihr in  unserem Gesundheitsmagazin: MS-Umarmungen: Worum handelt es sich und wie kann man damit leben?

Hattet ihr auch schon Erfahrungen mit diesem Symptom?

Herzliche Grüße,
Bianca vom Carenity-Team

Meistkommentierte Diskussionen