Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?

https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/multiple-sklerose.jpg

Patienten Multiple Sklerose

15 antworten

129 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber
Hallo!

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?

LG

Andrea

Beginn der Diskussion - 05.10.16

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich austauschen?

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am
Guter Ratgeber

greys Tash , Schwarzwaldmaid59 , Celine666 , natawa , Nadine81 , werweis , Steffi79 vielleicht?

LG

Andrea

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am

Die Infrastruktur in den Städten.  Die zum Teil beschissene Gesellschaft und die Zwangsjacke von Behörden.  Das macht mir sehr zu schaffen als die ms selber. 

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die Antwort, greys Tash . Möchten Sie das noch etwas näher erläutern?

LG

Andrea

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am

Von den Behörden wird man so richtig nicht ernst genommen. Durch die MS können Koknitive Probleme entstehen und da wird man gleich als dumm amgestempelt. Mein Gehirn funktioniert noch 1A und kann schon noch ein bisschen mit denken und da kommen wir gleich zur Gesellschaft die ein behandeln als wäre man voll behindert, säufer oder kiffer. Man hat einen Mund um zu erfragen was mit einem los ist und nicht gleich das eine mit dem anderen verbinden. Für mich hat das schon was mit Bildung zu tun. Die Gesellschaft nimmt sich nicht die Zeit mal in Erfahrung zu bringen was MS eigentlich ist und wenn habe ich die Erfahrung gemacht Raffen die es nicht. So schwer ist das doch nicht zu verstehn. Sorry, die sind einfach zu dämlich für mich. Alles versucht man Aufzuklären, nur von MS höre, sehe oder lese ich in den Wichtigsten medien auf die eher zu gegriffen wird nix. Dann die Infrastruktur... Ich war in städten wo gehweg, strassen etc. unter aller sau sind. Ampeln, wo es ein gesunder es gerade mal so drüber schafft. weißt du bzw. ihr, ich könnte sovie schreiben nur meine zeit reicht nicht um es genauer zu schreiben. es ist nur ein kleiner auszug aus meiner sicht als behinderter mensch der noch laufen mit schwierigkeiten. wie gesagt, es ist nur angerissen

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am

Servus greys Tash ,

ich glaube, das geht vielen in unserer Gesellschaft so. Jedenfalls wenn sie etwas anders sind als die "Norm".

Dass man in den Medien von MS sehr wenig liest, finde ich auch. Die meisten wissen gar nicht, was das genau ist.

Ich bin noch recht mobil, aber habe einige Freunde im Rolli. Man muss echt sagen, unsere Fußwege sind dafür gar nicht ausgerichtet. Hohe Bordsteinkanten, zu eng und wenn's mal breiter ist, Leute die mit dem Auto auf dem Gehweg stehen. Ganz zu schweigen von fehlenden Aufzügen, Rampen usw.

Von daher verstehe ich dich und deinen Frust sehr gut.

Mit der fehlenden Bildung liegst du da sicher auch nicht ganz falsch.

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am

Hi BieneMaja,

so falsch liege ich auch nicht damit. Weil, ich kann Infomaterial mitbringen und verteilen wie ich will und es kappieren nur die wenigsten. Liegt vielleicht daran das ich sehr uninteressant bin, mangelndes Interesse oder zu doof um es zu verstehen. Ich selber habe keine Freunde, nur Bekannte. Seid einem Jahr versuche ich es denen zu erklären und die raffen es einfach nicht und das ganze geht bis zu den leuten die ich nichtt kenne. Kurz mir.... Ich habe als erstausbildung Mauerer, dann Soldat,dann Ausbildung zum Bürokaufmann und am Ende war ich abschließen Sozialarbeiter. Warum das ganze? Weil mein Hunger an Bildung und Wissen ungebrochen ist. Was ich nicht weiß wird nachgeschlagen und dann liest man ganz einfach mal. Wozu hat man das Internet etc. Die sind alle nur zu faul meines erachtens. Wir haben die möglichkeit um uns zu Bilden und das sollte man auch nutzen. Denn, wo anders gibt es dies nicht. Wenn ich mich mit anderen Unterhalte dann langweilen die mich. Weil strohdoof halt. Deswegen habe ich auch keine Freunde. Weil,wenn du was besser weißt ist man raus aus der Nummer. Das ganze zieht sich sehr durch alle Gesellschaftsschichten und das ist traurig. Deswegen habe ich die Zeit an meiner Seite. Wir alle werden Älter, es passiert ein Unfall,man wird sehr Krank etc. und da brauch niemand jaulend ankommen. Wie man sieht ist derzeit jeder sich selbst der nächste. Ich werde mich nicht aufregen o.ä..Man macht einfach weiter wie bisher und macht das Beste daraus.

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am

Für mich ist das schwierigste, das ich mit meiner Kraft nicht mehr klar komme. Mein Kopf ist fit und möchte viel erreichen, aber der Körper kann oft nicht mehr. ich möchte noch so viel tun, und die MS bremmst mich immer aus...das ist für mich das schlimmste

Was ist für euch am Leben mit MS am schwierigsten?


Gepostet am

Mir geht es so wie Cocu1980 und das macht mich einfach nur fertig. Ich fühle mich oft nutzlos und meine Mitmenschen sind dann auch noch der Meinung ich würde doch gar nicht krank aussehen (so ein Quatsch).

Meistkommentierte Diskussionen