Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase

/static/themes-v3/default/images/default/home/bg-generic.jpg?1516194360

Patienten Colitis ulcerosa

11 antworten

74 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Während einer akuten Phase kommt es bei vielen Patienten zu schlimmen Durchfällen.

Um den Verlust an Flüssigkeit auszugleichen, ist es sehr wichtig, genügend Flüssigkeit zu sich zu führen.

Möglich ist dies in Form von Tee, Wasser ohne Kohlensäure und Saftschorle (ebenfalls ohne Kohlensäure). Der Saft sollte jedoch nicht zu sauer sein. Besonders bekömmlich sind Fenchel-, Anis-, Kümmel-, Kamillen- und dünner schwarzer Tee.

Achten sollte man ferner auf eine energiereiche Ernährung.

Um dem Körper in einer akuten Phase Energie zuzuführen, ohne ihn übermäßig zu belasten, sind v. a. Weiß- und Graubrot oder Zwieback (kein Vollkornzwieback) geeignet. Auch Gemüsebrühe, Karottensuppe, Kartoffelsuppe sind empfehlenswert. In der Regel wird auch püriertes Obst, wie Bananen oder Äpfel, oder Kompott gut vertragen.

Wichtig ist außerdem eine eiweißreiche Nahrung. Eiweiß kann z. B. mit Fisch, Eiern oder Fleisch aufgenommen werden. (Zu Fisch und Fleisch findet ihr hier im Forum eigene Themen.)

Schwere Kost sollte gemieden werden.

Gut verdaulich sind auch weiße Nudeln, Grießbrei, weißer Reis, püriertes Gemüse

Manche Patienten können während einer akuten Phase allerdings nur Flüssigkeit zu sich nehmen. U. U. kann es dann auch nötig sein, eine Sonde zu legen.

Mehr Informationen:

https://www.morbus-crohn-aktuell.de/ernaehrung-bei-morbus-crohn-und-colitis-ulcerosa/

https://www.leben-mit-ced.de/informieren/leben-mit-ced/ernaehrung-genuss/essen-und-trinken-im-ced-schub.html

LG

Andrea

PS: Die obigen Tipps ersetzen keine Beratung durch einen Arzt.

Zögert nicht, euch im Anschluss zu dem Thema auszutauschen!

Beginn der Diskussion - 28.04.17

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am

Hi!

Kann das nur bestätigen.

Während einem Schub bekommt mir Vollkornkost gar nicht.

Halte mich dann mit Gemüsebrühe und Babygläschen am Leben.

LG

Carina

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am

Servus!

Ich esse dann Zwieback, Apfelkompott, zerdrückte Banane. Manchmal geht auch Gemüsesuppe.

Ich schaue auch, dass ich viel trinke.

Fencheltee tut mir ganz gut und ich mag auch den Geschmack.

Kaufe dazu offene Fenchelsamen aus dem Bioladen.

Gruss

Jenny

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich noch austauschen?

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am
Guter Ratgeber

Sa94bri

Croni73

oder

Veronika1953

vielleicht?

LG

Andrea

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am

@Andrea

ich verzichte auf Körner und Wurst und versuche mich dann mit viel Eiweiß und Haferflocken, Toast am Leben zu halten :O).

Ich nehme morgens immer eine Portion Flohsamen, die sollen für den Darm gut sein, und auf kaltspeisen mache ich mir kleine menge Leinsamen Öl,  ist zwar vom Geschmack her etwas gewöhnungsbedürftig, aber aufgrund der Omega 3 Fettsäuren sehr gut.

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am

Während eines Schub's trinke ich fast nur und am liebsten Malzbier, geht es besser mache ich mir Karotten - Kartoffel oder Rindfleischsuppe, die Gemüsesuppen püriere ich natürlich und ess, wenn möglich etwas Weißbrot dazu. Was ich gar nicht essen kann sind Baby Gläschen, die kann ich schon nicht riechen. 

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am

Servus!

Malzbier mag ich auch gern, auch z. B. Karamalz, was man sonst den Kindern gibt.

Gruss

Jenny

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich noch austauschen?

Crohn/CU: Ernährung während einer akuten Krankheitsphase

• Community Managerin
Gepostet am

Liebe Mitglieder,

nehmt ihr neben der speziellen Kost denn auch Vitamine und Mineralstoffe zu euch? Habt ihr dazu vielleicht Tipps für die Anderen?
(oder auch gerne noch weitere Ernährungsideen!)
Herzliche Grüße,
Bianca vom Carenity-Team

Meistkommentierte Diskussionen