https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/crohnkrankheit.jpg

Patienten Crohn-Krankheit

0 antwort

12 gelesen

Thema der Diskussion

Carenity-Mitglied • Community Managerin
Gepostet am
Guter Ratgeber

Colitis ulcerosa: Eine Kombination aus Kamille, Myrrhe und Kaffeekohle kann Beschwerden lindern

Ein Team von Wissenschaftlern um den Magen-Darm-Facharzt Prof. Dr. Martin Storr vom Zentrum für Endoskopie Starnberg und der LMU München konnte den Nachweis erbringen, dass  eine Kombination aus Kamille, Myrrhe und Kaffeekohle bei Patienten mit Reizdarm oder Colitis ulcerosa zu einer Verbesserung der Symptome führt.

Sowohl Kamille als auch Myrrhe bekämpfen Entzündungen und wirken antibakteriell und desinfizierend. Kamille fördert ferner die Wundheilung und Myrrhe greift giftige Darmpilze an. Kaffeekohle wiederum bindet Schadstoffe, die anschließend vom Körper ausgeschieden werden können.

Quelle:

Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle für einen entspannten Darm

icon cross

Interessiert Sie dieses Thema?

Kommen Sie zu den 108 000 Patienten dazu, die sich bereits auf unserer Plattform angemeldet haben. Informieren Sie sich über Ihre Krankheit bzw. die Krankheit Ihres Angehörigen und tauschen Sie sich mit der Community aus

Ist völlig kostenlos und vertraulich.