https://www.carenity.de/static/themes-v3/default/images/de/header/brustkrebs.jpg

Patienten Brustkrebs

11 antworten

140 gelesen

Thema der Diskussion



Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo!

Frauen mit Brustkrebs nehmen ein paar Jahre nach der Chemotherapie häufig zu.

Wie war das bei euch?

Seid ihr von einer Gewichtszunahme betroffen bzw. was unternehmt ihr, damit dies bei euch nicht der Fall ist?

Wünsche euch einen guten Austausch!

LG

Andrea

Beginn der Diskussion - 17.01.17

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Einen Artikel zum gleichen Thema findet ihr hier:

https://member.carenity.dehttps://www.carenity.de/forum/andere-diskussionen/bibliothek-brustkrebs/frauen-mit-brustkrebs-anfalliger-fur-gewichtsz-1222

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

 Hallo, 

Bei meiner ersten Brustkrebsdiagnose hatte ich nach Chemo und Bestrahlung so ca. 12 kg zugenommen. 

Dreieinhalb Jahre die nächste O.P. an  der Leber und Darm.

Danach habe ich nochmal 16kg zugenommen. 

Zwei Jahre später habe ich mit Trennkost und viel Bewegung 30 kg abgenommen. Ich habe ein Jahr gebraucht. 

2015 hatte ich zwei Knie O.P. und habe wieder 12 kg zugenommen. Es ist ein ständiges auf und ab. Die nächste O.P. steht an. Ich habe mir vorgenommen, dass ich nach meiner Knie O.P. wieder Sport mache und auf meine Ernährung achte. 

Wie ist es bei anderen? Habt ihr da auch Probleme? 

LG. ?

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Winny56

hat da so was erwähnt...

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Hallo Winny56

hier sind die Tipps, die ich von meiner Diätassistentin zwecks Abnehmen bekommen habe.

Für die anderen nochmal:

Ich habe keinen Brustkrebs, sondern Prädiabetes, weswegen ich auch Abnehmen muss. Aktuell mindestens 8 kg, möglichst 12.

Neben Bewegung (mindestens 5 000 Schritte am Tag, möglichst mehr) habe ich folgende Ernährungstipps bekommen:

Man sollte weder zu kohlenhydrat- bzw. zuckerreich, noch zu viel Fett essen, die Ausgewogenheit der Ernährung macht's.

Eine Mahlzeit sollte immer aus etwas Kohlenhydraten (z. B. Reis, Kartoffel, Nudeln...) und wesentlich mehr Gemüse bestehen. Bei Gemüse ist es wichtig, Gemüse zu essen, das viel Ballaststoffe hat (z. B. Aubergine, Zucchini, Karotte, Paprika, Pilze). Ballaststoffe nehmen nämlich quasi die Fette mit, die in Fleisch, Fisch u. a. enthalten sind, so dass sich diese nicht ablagern können. Zu etwas Kohlenhydraten und Gemüse sollten in jeder Mahlzeit Proteine kommen. Die können pflanzlicher Natur (Tofu, Linsen, weiße Bohnen...) oder tierischer Herkunft (Fleisch) sein.

Wie gesagt, hier handelt es sich um keine spezielle Ernährung bei Brustkrebs, sondern um eine ausgewogene Ernährung, die euch gleichzeitig das Abnehmen erleichtert. Ich habe damit (und mit mehr Bewegung) seit August 5 kg geschafft.

Gemüsesorten mit wenig Ballaststoffen sind z. B. Tomaten, Salatgurke, Blattsalate.

Gruß

Verena

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke Verena für die Tipps..

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Nichts zu danken.

Lasst ruhig hören, ob die bei euch auch was bringen.

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Danke für die Tipps!

Möchte auch ein paar Kilo loswerden.

Gruß von

Nana

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am

Hallo Verena,

auch von mir nochmal ein Dankeschön für die Tipps ..?

Wir hören bestimmt noch von einander. 

Gruß 

Winny56

Brustkrebs und Gewichtszunahme


Gepostet am
Guter Ratgeber

Wer möchte sich noch zum Thema Brustkrebs und Gewichtszunahme austauschen?

Meistkommentierte Diskussionen